Motorola Atrix 4G: Dual Core-Power, 1 GB RAM und Riesenakku [CES 2011]

von

Motorola hat auf der CES nicht nur das XOOM Tablet vorgestellt, sondern auch ein interessantes Smartphone, das wir natürlich nicht unter den Tisch kehren möchten: Das Motorola Atrix 4G mit Dual Core-CPU. Besonderheit: Aus dem Smartphone wird mittels Dockingstation im Nu ein Mini-Netbook.

Motorola Atrix 4G: Dual Core-Power, 1 GB RAM und Riesenakku [CES 2011]

Über das Gerät selbst ist noch nicht allzuviel bekannt. Ironischerweise weiß man zwar schon die Displayauflösung (960 x 540), aber nicht, wie groß das Display ist. Die restlichen Werte wissen durchaus zu beeindrucken: Eine Zweikern-CPU mit je 1 GHz, 1 GB RAM, ein Fingerabdruck-Lesegerät (!), 1930 mAh-Akkukapazität (!), n-WLAN auf den Frequenzen 2,4 und 5 GHz. Interessant dürfte auch die Peripherie sein, die Motorola für das Handy anbietetet. So soll sich das Handy mithilfe einer Docking-Station in eine Art Mini-Netbook mit Tastatur verwandeln lassen.

motorola atrix 4g

Auf dem Atrix 4G ist eine so genannte Webtop-App enthalten, über die man einen regulären Firefox in Version 3.6 starten kann und Apps über ein Fenster-System besser steuern kann. Ob man diese lahme Gurke einen Desktop-Firefox auf dem Smarthone wirklich braucht, sei mal dahingestellt. Ausgeliefert wird das Atrix zunächst mit Android 2.2 “Froyo”.

Das Atrix wird gesichert von AT&T in den USA, bei Bell Mobility in Kanada und Orange in Großbritannien angeboten werden. Ob es einen Launch des Atrix in Deutschland gibt, wissen wir noch nicht, wir halten euch auf dem Laufenden. Die gesamte (englische) Presseerklärung sowie Bilder aus der Pressekonferenz zum Atrix 4G findet man bei engadget.

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: CES Las Vegas, Motorola


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz