Motorola Defy+: Kleines Upgrade für den Outdoor-Androiden

Daniel Kuhn
7

Das Motorola Defy erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Das liegt zum einen an der robusten Bauweise, die es erlaubt, das Gerät auch ohne Samthandschuhe anzufassen und es auch mal mit in die Badewanne zu nehmen – zum anderen spielt der günstige Preis eine nicht zu unterschätzende Rolle. Bei O2 wird nun überraschenderweise eine neue Variante, das Defy+ gelistet, bei der es sich um ein kleines Upgrade zum bisherigen Modell handelt.

Motorola Defy+: Kleines Upgrade für den Outdoor-Androiden

Die Neuerungen gegenüber dem Motorola Defy halten sich tatsächlich stark in Grenzen. Der Prozessor wird vom 800 MHz schnellen TI OMAP 3610 auf den 200 MHz schnelleren TI OMAP 3620 angehoben und softwareseitig kommt nun Android 2.3.3 unter der MotoBlur-Oberfläche zum Einsatz. Speicher, RAM und Display scheinen auf den ersten Blick unverändert.

Das neue Modell wirft auf Anhieb mehrere Fragen auf: Warum fällt das Upgrade so gering aus? Warum soll man für ein Software-Update auf eine einigermaßen aktuelle Android-Version gleich ein neues Gerät kaufen und will Motorola mit der Namensgebung im Windschatten des Erfolges von Google+ mitfahren?

Die O2-Webseite gibt darüber leider auch keine Auskunft, da für das gelistete Gerät keinerlei Informationen hinterlegt sind. Sobald es Neuigkeiten gibt, informieren wir euch natürlich.

Weitere Themen: Upgrade, Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz