Motorola PRO+ vorgestellt

Robert Weber
17

Das “Business”-Smartphone Motorola PRO ist noch gar nicht mal so lange auf dem Markt und Motorola schiebt schon den Nachfolger hinterher. Für mich persönlich ist es aber kein Nachfolger, sondern einfach nur eine etwas aufgebohrte PRO-Version, deshalb hat Motorola wahrscheinlich auch PRO+ als Namen ausgewählt.

Motorola PRO+ vorgestellt

Für ein Motorola PRO2 reichen die Neuerungen oder Verbesserung nämlich nicht aus. Auf den ersten Blick merkt man nur, dass sich das Aussehen leicht verändert hat. Doch auf der technischen Seite gibt es auch einige Änderungen, wenn diese auch nur sehr klein sind. So hat das 3,1 Zoll große Display nun eine VGA (640 x 480 Pixel) Auflösung, der Akku ist mit 1600 mAh etwas besser und der interne Speicher wurde auf 4 GB aufgestockt. Fast hätte ich es vergessen, das PRO+ läuft mit Android 2.3 Gingerbead, das normale PRO leider nur mit Froyo.

Ansonsten sind immer noch ein 1 GHz Single-Core Prozessor und 512 MB RAM verbaut. Wahrscheinlich reicht diese Austattung den Käufern, die sich zu den “Business-Anwendern” zählen, völlig aus. Eigentlich ist das auch Meckern auf hohem Niveau, denn es ist noch nicht allzu lange her, da gehörten Smartphones mit ähnlicher Hardware zu den absoluten High-End Geräten. Business-tauglich macht dieses Telefon erst dessen vollwertige QWERTZ Hardware-Tastatur und das vorinstallierte Quick-Office, wobei diese Austattung nicht nur Business-Anwender anspricht, sondern auch die Vielschreiber unter den normalen Nutzern.

Wie dem auch sei, das PRO+ kommt schon diesen Oktober für 349 Euro auf den deutschen Markt. Ein offizielles Video habe ich natürlich auch für euch. Spricht euch dieses Telefon an oder seid ihr der Meinung, dass Smartphones im “Blackberry-Style” der Vergangenheit angehören?

Weitere Themen: Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });