Motorola RAZR: Safestrap - Communitysieg über den Bootloader

Steffen Pochanke
1
Motorola RAZR: Safestrap - Communitysieg über den Bootloader

Seitdem im Januar 2012 die Custom-Rom-Szene um das beliebte RAZR in Fahrt kam, hat sich viel getan: Von kaum funktionierenden CyanogenMod Builds, über stabile CM9 und Custom-Kernel Systemen, bis hin zu stabilen Jelly Bean-Roms. Zu verdanken haben die Nutzer das den beiden Entwicklern Dhacker und Hashcode, die uns Montate vor Motorola mit ICS versorgt haben.

Safestrap, ein neuer Meilenstein für das RAZR

Safestrap, welches vor einigen Tagen von Entwickler Hashcode veröffentlicht wurde, ist eine Custom-Recovery-Lösung für verschiedene Motorola Modelle (RAZR, DROID4, TARGA, bald auch DROID3), basierend auf dem beliebten Team Win Recovery Project (TWRP). Die Besonderheit des Systems ist, dass es darauf zielt, das Flashen so sicher wie möglich zu machen und Problemen vorzubeugen. In wochenlanger Arbeit wurde das Recovery-System an die Anforderungen für das RAZR angepasst und um unzählige Funktionen erweitert. Als erfahrener Custom-Rom-Benutzer und langjähriger Motorola-Benutzer bin ich dankbar für diese Sicherheiten, denn das komplette Neuaufsetzen des Systems nach einem “Soft-Brick“ ist wirklich zeitraubend.

Bildergalerie Safestrap

Hier eine Liste der Features:

  • basiert auf TWRP 2.2.1
  • komplett Touch-unterstützt
  • unterstützt die Installation und das Laden von Roms mit Custom-Kernel (KEXEC), was die Restriktionen des Motorola-Bootloaders quasi außer Kraft setzt
  • Multi-Rom-Wechsel: neben dem primären Motorola-Betriebssystem können bis zu vier weitere Romslots mit verschiedenen Systemen belegt werden
  • Schneller Rom-Wechsel, durch Installation der Systeme und Datenpartitionen auf dem internem Speicher
  • freie Auswahl bei der Größe der Datenpartition für die einzelnen Romslots
  • Primäre Motorola Partition ist nicht nur Sicherung, sondern kann auch in andere Slots geflasht werden
  • freie Benennung und Verwaltung der Rom-Slots im Recovery
  • Das Smartphone kann im Recovery-System geladen werden (keine Akkuprobleme beim Flashen mehr)
  • Terminal und Dateimanager sind in das Recovery integriert
  • Alle Funktionen, die man von Custom-Recoveries kennt (Backup, Wiederherstellen, etc.)

Wie funktioniert Safestrap?

Nach einer einfachen APK-Installation kann bei jedem Boot das Recovery-System ausgewählt werden. Das aktuelle System, von dem man Safestrap aus installiert hat, fungiert als Safe-System, falls etwas schief geht. Nun lassen sich sogenannte Rom-Slots mit variabler Datenpartition erstellen, in die man ein neues System installieren kann. Der Wechsel zwischen den Systemen funktioniert mit einem Knopfdruck. Wenn Ihr mehr darüber lesen wollt und eine ausführliche deutsche Anleitung zur Installation sucht, werdet Ihr hier fündig.

Die Macht der Community

Vielleicht hat jemand von Euch in dem Android Forum Eurer Nähe von der Aktion mitbekommen, in der Geld dafür gesammelt wurde, Dhacker ein GSM Motorola RAZR zu kaufen. Diese fand statt, um seine Custom-Roms auch hierzulande lauffähig zu machen. Zusammen mit ihm habe ich diese weltweite Sammelaktion gestartet und innerhalb von weniger als einer Woche war das Ziel erreicht. Nur dank der Community können wir heute von diesem mächtigen Tool und Jelly Bean Custom-Roms auf unserem RAZR profitieren. Somit ist es auch nach einem Jahr immer noch ein interessantes und leistungsstarkes Gerät: 

How-to-use video(englisch):

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz