Nexus 4: Schlechte Nachrichten für Österreicher

Steffen Pochanke
33

Das wird unseren österreichischen Nachbarn gar nicht gefallen: Bei ihnen wird das Nexus 4 ab dem 19. November zu erhalten sein und zwar nicht über den Play Store, sondern nur offline und zu einem Preis von 549€ für die 16GB-Variante. Eine 8GB-Version wird es hier gar nicht geben.

Nexus 4: Schlechte Nachrichten für Österreicher

Das Gerät wird in Österreich direkt von LG vertrieben und nicht über den offiziellen Play Store verkauft, da das Land nicht zu Googles “ausgewählten Märkten” zählt. Die Mehrkosten von geschlagenen 200€ gehen laut LG Österreich auf die Mehrkosten des Offline-Handels (Logistik, Lager, Personal) zurück. Auch, dass nur die 16GB-Variante verfügbar sein wird, ist überraschend.

Klar ist auf jeden Fall, dass es in Zeiten von EU und Zollunion zu einem starken Import der Nexus-Geräte nach Österreich kommen wird. Sowohl Privatkunden, als auch Kleinhändler und Schnäppchenjäger werden sich an die Alternativmärkte, z.B. in Deutschland wenden und von dort die Geräte beziehen. Deswegen ist auch zu vermuten, dass der Preis des Nexus 4 in Österreich schnell sinken wird. Als Vertragsgerät wird es zunächst exklusiv bei dem Provider “3″ erhältlich sein.

Dass von diesem Zustand kein Österreicher erfreut sein wird, ist wohl selbstverständlich. Wie es mit dem Nexus 10 aussieht, ist unklar. Gibt es Österreicher hier, die uns sagen können, ob sie eines der neuen Geräte im Play Store angezeigt bekommen?

Quelle: Mobiflip

Weitere Themen: LG

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz