Ja, wir nerven: Das sind die bisherigen Specs des Nexus 5

Wir bekennen uns schuldig: Auch wir sind in dem Bann des neuen, noch nicht angekündigten Nexus 5 gefangen – und nachdem letzte Woche erste, vorsichtige Gerüchte um das neue Nexus-Gerät entstanden, haben wir jetzt Bilder, Videos und jetzt taucht auch noch eine vollständige Ausgabe des Build.prop von einer Benchmark-App auf, die diese Daten bei einem Test übermittelt hatte. Das heißt auch, dass das Google Nexus 5 schon weit vorgeschritten ist und von seinem Codenamen “hammerhead” bereits abgelöst wurde und offiziell als “Nexus 5″ betitelt wird.

Ja, wir nerven: Das sind die bisherigen Specs des Nexus 5

In der Benchmarktabelle gibt es noch weitere Informationen. Natürlich läuft auf dem LG-Nexus bereits Android 4.4 “Kitkat” und die Software, womit das Benchmark durchgeführt wurde, hat die Unixtime zur Zeit des Compilens geschrieben. Das heißt: Die ROM auf dem Gerät wurde um genau 1378784380 kompiliert – umgerechnet am 10. September 2013 – also genau eine Woche her. (Wie man das erfährt? Der Konverter gibt Aufschluss. In der Annahme, das der aktuelle Unixtimstamp 10 Stellen braucht, ergibt sich daraus genau genommen diese Uhrzeit: 10.09.2013 03:39:40 UTC)

Das Display hat eine Auflösung von 1794×1080 und ist damit fast Full HD – mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit wird auch dieses Display noch mit einer aktuelleren Displaytechnik geupdated, die dann eine Auflösung von 1920×1080 schafft. Eine andere Möglichkeit ist, dass die untere Soft-Key-Bar nicht in die Displayauflösung eingerechnet wird und damit falsch von der Benchmark-App übertragen wird. In der Redaktion sind wir zumindest weiterhin zuversichtlich, dass das Nexus 5 mit einem FullHD-Display vorgestellt wird.

Der Prozessor-Takt pro Kern von mindestens 300 MHz und einem Maximum von 2265MHz passt genau auf das Datenblatt des Snapdragon 800 – dem Highendprodukt von Qualcomm. Damit setzt das nächste Nexus Smartphone wieder die Messlatte sehr hoch für alle mobilen Android-Geräte. Gestern haben wir bereits berichtet, dass das HTC One Max wahrscheinlich “nur” einen S4-Prozessor an Board haben wird.

Wann das Gerät vorgestellt wird und wann es endlich erhältlich sein wird, steht zwar noch in den Sternen, aber die Zeichen stehen sehr gut, dass im Oktober oder im November sowohl das neue Nexus als auch die nächste Betriebsversion Android 4.4 “Kitkat” vorgestellt wird.

Quelle: GSMinsider.com

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz