Nexus 5 Akkulaufzeit: Das Ergebnis ist gut und schlecht

Jens Herforth

Das Nexus 5 von Google ist seit einigen Tagen in den Händen einiger Personen, die natürlich auch fleißig darüber berichten. Aber vor allem N1troZ hat uns gut auf dem Laufenden gehalten. Die Frage ist natürlich: Wie gut arbeiten Android 4.4, die LG Hardware und der Qualcomm Snapdragon 800 zusammen? Hat das neue Nexus wieder ein Akkuproblem? Naja, ein bisschen…

Nexus 5 Akkulaufzeit: Das Ergebnis ist gut und schlecht

Die Frage ist nicht unberechtigt: Das Nexus 4 hatte ohne Modifizierungen eine eher bescheidene Akkulaufzeit – das neue LG G2 dagegen eine ziemlich gute, was nicht zuletzt an einem massigen 3.000 mAh Akku liegt. Die Mischung aus beidem ist das Nexus 5 mit einem nur 2.300 mAh kleinen Akku. Reicht dieser aus?

Nexus 5: Schlechte Akkulaufzeit

Aus der Box heraus hat das Nexus 5 in den ersten Tagen definitiv keine berauschenden Werte zu bieten. Das liegt aber unter anderem daran, dass der Akku ein bis zwei Tage durchackern und dann vollständig neu aufgeladen werden sollte. Danach wird das volle Potential des Akkus entwickelt, was bei den aktuellen Testern eher mäßig aussieht. Natürlich muss das neue Nexus 5 einiges besser machen als die Konkurrenz, vor allem aber besser als das Nexus 4. Anfangs sah es da aber nicht sonderlich gut aus:

Irgendeine Funktion im Nexus 5 hat mächtig am Akku gesaugt und die Laufzeit ohne jegliches Zutun stark nach untern gezogen. Ein kleiner Blick in die App-Details erklärt aber direkt das Problem – Google Now:

Smartphone-Konzepte vs. Realität (iPhone 5, Galaxy S5 & Co.)

Nexus 5: Gute Akkulaufzeit

Ja, die Akkulaufzeit des Nexus 5 wird ausreichend gut sein – solange man Google Now deaktiviert hält! Der tolle Assistent ist zwar super praktisch, dafür aber immer aktiv. Das saugt mächtig am Akku und zieht in 7 Stunden locker 30 % Akku ohne irgendetwas mit dem Gerät getan zu haben. Aber wie sieht es ohne Google Now aus? N1troZ hat auch dazu ein Statement abgegeben:

Played 1 hours worth of games/emulation. At 91% battery. Been off charge since 8am.(link) || Alright, day two of Nexus 5 battery: Significantly better. Draining 1% an hour on data (idle).(link)

Wenn Google Now deaktiviert ist, benötigt das N5 nur noch 1% Akku pro Stunde, was eine ausgezeichnete Laufzeit prophezeit. Langzeitwerte, wie stark andere Dienste oder das Display am Akku ziehen, erfahrt in dann in unserem Test. Wer also Abends mit dem Nexus 5 weg geht, sollte vorsichtshalber Google Now ausschalten. Gerade bei diesem Smartphone könnte es soagr an dem “Always-On” Feature liegen. Ich werde es mal bei meinem HTC One deaktivieren, ich bin gespannt wie sich meine Akklaufzeit in den nächsten Tagen erwickelt!

5.379
Google Nexus 5 Offizieller Werbespot

Nexus 5: Fazit

Natürlich kann ich mich nur auf die Werte von N1troZ und anderen Testern aus dem Netz beziehen, doch bisher klingt es so, als wenn das N5 ein ausgzeichneter Allrounder wird. Gute Akkulaufzeit, gute Kamera, grandioses Display, tolle Verarbeitung, günstiger Preis: Ich bin sehr gespannt auf mein Paket. Das kommt übrigens heute oder morgen direkt in der Redaktion an!

Zum Thema: Handy-Akku: Akkulaufzeit verlängern, Akku sparen

Artikelbild mit Teilen von Shutterstock
von Jens Herforth bearbeitet

Weitere Themen: Nexus 4, LG Electronics: Eines der größten Tech-Unternehmen der Welt

Neue Artikel von GIGA ANDROID