Trotz eines hochauflösenden Displays müssen Besitzer des OnePlus 5T und 5 derzeit ohne die HD-Wiedergabe von Streaming-Diensten wie Amazon oder Netflix auskommen. Das steckt dahinter.

OnePlus 5T: Deswegen wird in Netflix und Co. nicht in HD gestreamt

OnePlus 5T: Mangelnde DRM-Unterstützung limitiert Netflix, Amazon und Co.

Wie die Nutzer im OnePlus-Forum berichten, ist das OnePlus 5 und OnePlus 5T derzeit nicht in der Lage, die Videos von Streamingangeboten von Google Play Movies, Netflix oder Amazon Video in HD darzustellen.

Grund ist die mangelnde DRM-Unterstützung für das sogenannte „Widevine Level 1 DRM“. Beide Geräte unterstützen lediglich Level 3 und sind damit auf SD-Qualität eingeschränkt. Trotz der hochauflösenden Displays werden die Videos der Streaminganbieter nur in 480p dargestellt und wirken verschwommen. Andere Onlinedienste, die diesen DRM-Schutz nicht voraussetzen, wie zum Beispiel YouTube, sind von der Limitierung nicht betroffen.

Hier unser erster Blick auf das OnePlus 5T:

OnePlus 5T: Erster Eindruck zum Vollbild-Smartphone
7.811 Aufrufe

OnePlus verspricht Update

Wie The Verge von einem Unternehmenssprecher erfahren hat, will OnePlus die Limitierung in einem kommenden Update korrigieren.

So schlägt sich die Kamera des OnePlus 5T:

Bilderstrecke starten
18 Bilder
OnePlus 5T: Dual-Kamera auf dem Prüfstand – Fotos, Selfie und 4K-Video

Das Update soll sowohl für das OnePlus 5 als auch OnePlus 5T erscheinen. Wann das Unternehmen die Aktualisierung veröffentlichen will, ist derzeit nicht bekannt. Wie indiatoday.in berichtet, ist des Weiteren unbekannt, ob das auch betroffene OnePlus 3 und 3T ein Update erhalten wird. Ist euch der Nachteil überhaupt aufgefallen?

Quelle: OnePlus-Forum, via phoneArena.com

* gesponsorter Link