Hochentzündlich: Fürs Galaxy Note 7 verteilt Samsung feuerfeste Rücksendekartons

Peter Hryciuk
3

Samsung hat gestern offiziell das Galaxy Note 7 aus dem Verkehr gezogen und wird dieses auch nicht mehr auf den Markt bringen. Damit die Smartphones nun sicher transportiert werden können, hat der Konzern feuerfeste Rücksendekartons an die Besitzer verschickt.

Hochentzündlich: Fürs Galaxy Note 7 verteilt Samsung feuerfeste Rücksendekartons

Thermisch isolierte Rücksendekits für das Galaxy Note 7 verschickt

Seit gestern ist das Samsung Galaxy Note 7 zwar offiziell Geschichte, es dürften weltweit aber noch über zwei Millionen Smartphones im Umlauf sein. Offiziell sollen die Besitzer ihre High-End-Phablets zurückschicken oder wieder ins Geschäft bringen, wo es gekauft wurde. Dort gibt es das Geld zurück oder ein anderes Smartphone im Austausch.

Da das Galaxy Note 7 potenziell gefährlich ist und beim Transport in Flammen aufgehen könnte, hat Samsung an erste Besitzer spezielle Rücksendekits mit thermisch isoliertem Karton, Handschuhen und weiterem Zubehör verschickt, um das Smartphone sicher verpacken zu können. Eine entsprechende Anleitung ist auch dabei, wie man im nachfolgenden Video sehr schön sehen kann:

Hat man das Samsung Galaxy Note 7 dort anständig verpackt, darf dieses auch nicht mehr in einem Flugzeug transportiert werden, sondern nur noch per Land. Tatsächlich ist so ein Vorgehen bei einem defekten Produkt mit fehlerhaftem Akku vorgeschrieben, wenn dieses offiziell zurückgerufen wurde. Samsung folgt also den Bestimmungen. Zuletzt hatten immer wieder Transportdienstleister die Annahme oder den Weiterversand verweigert, da die Gefahr einer Entzündung nicht auszuschließen sei.

Samsung Galaxy Note: Ein Rückblick auf 6 Jahre Phablet-Geschichte

Details zur Rücknahme in Deutschland werden noch veröffentlicht

Im Vergleich zu den USA und anderen Ländern wurde in Deutschland nur ein Bruchteil der Anzahl des Galaxy Note 7 tatsächlich auf den Markt gebracht. Der Marktstart war für einige Wochen später angesetzt und nur einige Vorbesteller haben ihr Note 7 wenige Tage vorab erhalten. Diese müssten das Galaxy Note 7 nun natürlich auch zurückschicken und erhalten ihr Geld erstattet. Wie Samsung wirklich alle Note 7 aus dem Verkehr ziehen möchte, bleibt die andere Frage.

Quelle: XDA

85.745
Vergleich: Samsung Note 7 vs. iPhone 6s Plus

Hat dir "Hochentzündlich: Fürs Galaxy Note 7 verteilt Samsung feuerfeste Rücksendekartons" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Samsung Galaxy Note, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID