Umstrittene Methoden: Galaxy Note 8 fällt bei Stiftung Warentest durch

Stefan Bubeck
22

Die altehrwürdige Stiftung Warentest hat das brandneue Galaxy Note 8 im Falltest zum Zersplittern gebracht. Die Testprozedur ist allerdings realitätsfern.

Umstrittene Methoden: Galaxy Note 8 fällt bei Stiftung Warentest durch
Bildquelle: GIGA

Wie gut ist das Gerät? Hier erfahrt ihr alles zum Flaggschiff: Samsung Galaxy Note 8 im Test

Es ist eines der teuersten, aber aber auch besten Smartphones, die man sich aktuell kaufen kann. Dank S-Pen, optisch stabilisierter Dual-Kamera und Super-AMOLED-Display ist es ein echtes Meisterstück.

Ein Schwachpunkt dürfte die Glasrückseite sein – ein technisches Merkmal, auf das auch Apple setzt, um Wireless Charging zu ermöglichen. Wenig überraschend: Sowohl das iPhone 8 als auch das Galaxy Note 8 sind nicht unzerstörbar, das Glas zerspringt im Versuch von PhoneBuff bereits beim ersten Fall auf einer Steinplatte.

 

Huawei Mate 10 Pro und Galaxy Note 8 im Vergleich: Wer ist der Smartphone-König?

Stiftung Warentest: 100 Stürze auf Stein

Nun hat auch die als besonders unabhängig und objektiv geltende Stiftung Warentest aus Berlin sich Samsungs Business-Phablet Galaxy Note 8 angenommen. Abgesehen von den technischen Aspekten, die sich durchaus mit dem Test auf GIGA und anderen Magazinen decken, musste das Note 8 auch eine absurde Tortur überstehen: 100 Stürze auf eine Steinplatte, ausgeführt in einer speziellen Drehtrommel. Der Aufbau simuliert dabei 80 Zentimeter Fallhöhe. Das Ergebnis:

Nach 50 Stürzen war bei zwei Testgeräten bereits die Rück­seite zerbrochen. Nach weiteren 50 Stürzen waren auch die Displays zersplittert.

Das Note 8 scheitert, denn die „meisten Riesen-Smartphones“ überstünden diesen Test „ohne solche gravierenden Schäden“, so die Experten. Sie empfehlen daher den Kauf einer Schutzhülle für das 999-Euro-Handy. Das „Scheitern“ im Stabilitätstest wird als Schwäche gewertet.

Zerstörtes Galaxy Note 8: Wissenschaftlich, aber realitätsfern

So sehr wir die aufwändige Arbeit der Stiftung Warentest schätzen – bei diesem Experiment kommen wir leider nicht umhin, eine fehlende Alltagsnähe festzustellen. Ja, der Versuch ist interessant und objektiv ausgeführt, sodass sich auch aussagekräftige Vergleiche mit anderen Smartphones daraus ableiten lassen. Das ist ein ganz anderes Level, als der von Hand ausgeführte Drop-Test auf Brusthöhe, den viele YouTuber durchführen.

Aber dass das Note 8 nach 50 Stürzen auf der Rückseite Risse zeigt, ist bei einem Eigengewicht von 195 Gramm wenig überraschend. Das Samsung Note 8 tritt nicht als robustes Outdoor-Handy an, sondern als eleganter Begleiter für Menschen, die einen verlässliches und leistungsfähiges Arbeitsgerät suchen. Der Preis und die schiere Größe sprechen schon beim Kauf eine klare Sprache: Pass gut auf dieses High-End-Flaggschiff auf, das ist kein Spielzeug. Es sollte am besten nicht ein einziges Mal zu Boden fallen – für erfahrene Smartphone-Anwender dürfte es kein Problem sein, sich daran zu halten.

Quelle: Stiftung Warentest

Weitere Themen: Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID