Galaxy Note 8: Samsung belohnt Vorbesteller mit ausgewählten Geschenken

Rafael Thiel
1

Eine ereignisreiche Woche steht bevor: Dem Release von Android O folgt auf dem Fuß die lange antizipierte Präsentation des Galaxy Note 8. Offenbar ist kurz darauf bereits die Vorbestellung möglich, die willige Kunden mit kostenlosen Dreingaben entlohnt. Es macht den Eindruck, als könne Samsung es kaum noch erwarten, das Smartphone unters Volk zu bringen – es ist sogar schon auf der offiziellen Webseite gelistet.

Galaxy Note 8: Samsung belohnt Vorbesteller mit ausgewählten Geschenken

Laut Evan Blass, in der Szene als @evleaks geläufig, wird das Galaxy Note 8 ab dem 24. August vorbestellbar sein. Nur einen Tag nach der Präsentation in New York City werden also schon erste Kunden ihre Bankdaten bei Samsung hinterlegen können. Um diese Vorschusslorbeeren für ein Smartphone, das noch niemand ansatzweise testen konnte, zu entlohnen, legt Samsung noch ein kleines Geschenk obendrauf.
In Europa erhalten Vorbesteller demnach eine DeX-Station. Das Dock rüstet das Smartphone zum Desktop-Einsatz auf. Es war absehbar, dass Samsung dieses Feature nach dem Galaxy S8 auch in der Note-Reihe implementiert, ist diese sogar noch eher für produktiven Einsatz ausgelegt. Selbstredend ist dafür weiterhin Peripherie in Form von Bildschirm, Tastatur und Maus erforderlich, die allesamt an das DeX-Dock angeschlossen werden kann.

Für Vorbesteller in den USA bietet Samsung derweil eine kostenlose Speicherkarte an, die satte 256 GB fasst, sowie wahlweise eine kabellose Ladestation oder eine 360-Grad-Kamera. Wo sich Kunden glücklicher schätzen dürfen? Auslegungssache.

Schluss mit lustig: Samsung steigt in den Leaker-Ring ein

Bei Samsung sind Mitarbeiter aber augenscheinlich glücklich darüber, das Galaxy Note 8 bald vom Tisch zu haben. Infolge zahlreicher Leaks barg das Smartphone schon länger keine Geheimnisse mehr, dennoch war von offizieller Seite natürlich anhaltendes Stillschweigen geboten – aber wieso eigentlich, wenn das Design ohnehin schon bekannt ist? Dachte sich womöglich auch ein Kurator der Samsung-Webseite und nahm das schwarze Galaxy Note 8 mit 64 GB internem Speicher kurzerhand ins Sortiment auf.


Mittlerweile ist der Eintrag wieder offline, doch natürlich konnten vorher alle Inhalte gesichert werden. Neue Erkenntnisse sind jedoch leider nicht dabei. Der kommende Mittwoch naht, nicht mehr lange und der Leak-Spuk hat ein Ende – ach ne, nach der Vorstellung ist vor der Vorstellung und das nächste iPhone steht schon in den Startlöchern.

Quelle: @evleaks, Tim Schofield @Twitter via Curved, 9to5Google

Weitere Themen: Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID