Samsung Galaxy S: Gingerbread dank CyanogenMod 7-Testversion

Frank Ritter
5

Samsung Galaxy S-Nutzer warten noch auf die Bestätigung, dass ihr Gerät ein Update auf Android 2.3 “Gingerbread” erhalten wird. Dank der unermüdlichen Android-Hacker-Community gibt es jetzt eine erste Variante von Android 2.3 für das beliebte Samsung Galaxy S in Form der CyanogenMod 7.

Samsung Galaxy S: Gingerbread dank CyanogenMod 7-Testversion

CyanogenMod ist eine geräteübergreifende Spielart von Android, die viele nützliche Erweiterungen in die Benutzeroberfläche integriert, generell sehr schnell läuft und auch eine Nutzung des Geräts ohne installierte Google-Anwendungen zulässt. Seit geraumer Zeit wird an einer Version für das Samsung Galaxy S gebastelt, eine lauffähige Version der auf Android 2.2 “Froyo” basierenden CM 6.1 existiert bereits seit November 2010.

Nun haben codeworkx und coolya, die zwei deutschen Android-Modder, die sich für die Portierung auf das SGS verantwortlich zeichnen, eine Version der CM7-Nightlies für das Galaxy S fertiggestellt. Diese basiert zum Teil auf dem Nexus S-ROM (ähnlich wie Supercurios Gingerbread-Proof-of-Concept). Die ROM soll zwar schon sehr flüssig laufen, ist aber noch nicht ganz alltagstauglich, da die Kamera nicht funktioniert und das Gerät gelegentlich abstürzt. Wir und auch die Modder raten dazu, auf eine stabile Version zu warten. Jeder Experimentierwillige, der es trotzdem versuchen möchte, sollte zumindest wissen, wie das Flashen eines ROMs funktioniert. Trotzdem macht das ganze Lust auf die CM7 und Gingerbread auf dem Samsung Galaxy S.

codeworkx war so nett und hat uns ein paar Screenshots der CM7 auf dem Samsung Galaxy S zur Verfügung gestellt. Dankeschön!

CyanogenMod Forums: CyanogenMod 7 for Samsung Galaxy S GT-I9000 – TEST RELEASE

Weitere Themen: Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });