Samsung Galaxy S: Update auf 2.3.3 via KIES verfügbar, 2.3.4 bereits geleakt

Amir Tamannai
79

Gute Nachrichten für alle Samsung Galaxy S-Besitzer, die die vergangenen Wochen verzweifelt auf das Gingerbread-Update gewartet haben: Die Version 2.3.3 wird endlich via KIES ausgerollt. Das bestätigen auch einige unserer Leser, die die neue Version bereits angeboten bekommen haben. Gleichzeitig ist eine Firmware mit der Versionsnummer 2.3.4 bei samfirmware.com aufgetaucht und steht dort zum Download bereit.

Samsung Galaxy S: Update auf 2.3.3 via KIES verfügbar, 2.3.4 bereits geleakt

Gute Nachrichten für alle Samsung Galaxy S-Besitzer, die die vergangenen Wochen verzweifelt auf das Gingerbread-Update gewartet haben: Die Version 2.3.3 wird endlich via KIES ausgerollt. Das bestätigen auch einige unserer Leser, die die neue Version bereits angeboten bekommen haben. Gleichzeitig ist eine Firmware mit der Versionsnummer 2.3.4 bei samfirmware.com aufgetaucht und steht dort zum Download bereit.

Update: Wie einige unserer Leser berichten, wird das Update auf Version 2.3.3 auch bereits für Geräte mit Vodafone und O2-Branding ausgerollt. Überdies hat Leser “any” darauf hingewiesen, dass die geleakte Version 2.3.4 zuerst von Darkys Crew und nicht von samfirmware angeboten wurde — Ehre, wem Ehre gebührt. Und: Leser Hayko hat das 2.3.4-Update bereits auf sein Galaxy S gepackt, und berichtet von durchweg positiven Veränderungen: “Die Systemgeschwindigkeit ist nochmal deutlich schneller als bei der letzten 2.3.3er geworden — das SGS lässt sich beinahe wie das Galaxy S2 bedienen, es gibt fast keine Verzögerungen mehr beim Anklicken von Apps. Echtes Dualcore-Feeling auf dem Singlecore Smartphone! Neuerungen habe ich sonst noch keine entdeckt. Positiv ist aber, dass der “Android OS”-Akku-Bug verschwunden ist.”

Klingt doch sehr gut, vielleicht folge ich Haykos Beispiel heute Abend. Aber auch Darky arbeitet bereits an der Integration der 2.3.4-Version in sein ROM — Abwarten könnte sich also auch lohnen.

Google Talk mit Videochat ist übrigens noch nicht direkt in die 2.3.4 für das SGS integriert — wir hatten vor ein paar Tagen aber eine Anleitung verfasst, wie sich dieses Feature auf Geräten mit Gingerbread installieren lässt.

Endlich: Android Gingerbread wird hochoffiziell über Samsungs eigene KIES-Software an hiesige Galaxy S-Geräte ausgeliefert. Die Versionsnummer lautet 2.3.3, der Ländercode ist erwartungsgemäß DBT und – wen diese Infos interessieren – die interne PDA-Version lautet JVI, die PHONE-Software hört auf JVO.

Ende gut, alles gut? Nicht ganz, den Android liegt ja eigentlich bereits in Version 2.3.4 vor? Wann dürfen wir also mit diesem Update rechnen? Wie Kollege René von mobiflip.de berichtet, soll die nächste Version relativ bald folgen — es sei sogar im Rahmen des Möglichen, dass einige Netzbetreiber gleich das 2.3.4-Paket ausrollen. Wir sind gespannt.

Wer derweil ganz besonders ungeduldig ist und nicht auf Samsung oder den Provider seines Vertrauen warten möchte, für den gibt es weitere erfreuliche Nachrichten: Das offizielle Update auf Version 2.3.4 ist nämlich schon geleakt und steht bei samfirmware.com zur Verfügung (Anmeldung erforderlich). Um das ROM zu installieren sind aber fortgeschrittene Kenntnisse und eine externe Software zum Flashen (ODIN) notwendig. Außerdem gilt:

Achtung! Durch das Rooten, Modden und Flashen eines Gerätes erlischt in der Regel der Garantieanspruch. Durch unsachgemäße Handhabung kann das Gerät zu Schaden kommen. Wer sich unsicher ist, sollte lieber einen erfahrenen Nutzer zu Rate ziehen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir in keiner Weise für Schäden am Gerät verantwortlich sind. Ihr handelt also auf eigene Gefahr.

via samfirmware.com, mobiflip.de

Weitere Themen: Kies Air, Update, Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz