Samsung – Galaxy S2 doch mit Nvidia Tegra 2?

von

Was ist los bei Samsung? Werfen die eigenen Fabriken nicht mehr genug Exynos 4210 Prozessoren ab, so dass man auf die Nvidia Tegra 2-Chips zurückgreifen muss? Oder will Samsung etwa mit dem Tegra 2-Modell Nvidias Tegra Zone stürmen? All das ist unklar, außer der Tatsache, dass bei der amerikanischen FCC ein Samsung Galaxy S2 mit der Typenbezeichung I9103 aufgetaucht ist.

Samsung – Galaxy S2 doch mit Nvidia Tegra 2?

An der Federal Communications Commission der USA kommt kein Rundfunk,Satelliten, Computer oder auch Handy-Hersteller vorbei, wenn diese Ihre Produkte auf dem amerikanischen markt verkaufen wollen. Genau bei dieser unabhängigen Behörde ist nun ein Samsung Galaxy S2 mit der Typenbeszeichnung I9103 aufgetaucht. Laut unseren Kollegen von Androidnews.de handelt es sich hier um ein WCDMA-Gerät, dass zum Beispiel im Verizon Netz funktionieren würde, aber nicht im GSM- oder UMTS-Netz in Deutschland.

Normalerweise würde Samsung für alle Produkte, den eigenen Exynos-Chip verbauen, aber da der koreanische Hersteller mit dem Galaxy S2 einen gewaltigen Verkaufserfolg weltweit verbucht, scheinen diese mit der Produktion des Exynos-Chips nicht hinterherzukommen. Aus diesem Grunde kauft man bei Nvidia zusätzliche Tegra 2-Chips ein. Mit Nvidia-Chips hat Samsung schon diverse gute Erfahrungen gesammelt und auch wenn man es nicht in die Öffentlichkeit hinaus posaunt, wird immer wieder vermutet, dass die Samsung Tablets auch mit Nvidias Tegra 2-Chips ausgestattet sind. Bricht man es noch weiter herunter, dann basieren doch sowohl der Exynos- und der Tegra-2 Chip auf der ARM Cortex 9-Plattform.

Weitere Themen: Samsung Galaxy S2 GT-I9100 Handbuch, Samsung


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz