Galaxy S3 und Camera: Revolutionärer SD-Karten-Bootloader in Arbeit

von

Android-Smartphones sind bereits sehr mächtige Geräte. Doch durch verschiedene Modifikationen und Tweaks lässt sich nochmal einiges mehr aus den kleinen Allroundern rausholen. So geschehen jetzt mit dem Galaxy S3 und der Galaxy Camera.

Galaxy S3 und Camera: Revolutionärer SD-Karten-Bootloader in Arbeit

Die beiden Hacker Adam Outler und Rebellos haben einen Durchbruch im Bereich der Samsung Exynos-Geräte, zu denen auch das Galaxy S3 zählt, zu vermelden:

Ihnen ist es gelungen, ein Galaxy S3 so zu modifizieren, dass es direkt von der SD-Karte bootet. Außerdem haben sie es geschafft, Fastboot auf der Galaxy Camera zu aktivieren.

Was bedeutet das?

Revolutionär an dem Hack ist, dass der Samsung Bootloader komplett umgangen wird. Das Gerät startet über einen Open Source Bootloader von der SD-Karte, ohne dass der interne Speicher (eMMC) auch nur angetastet wird.

Mit dieser zweiten Boot-Option ergeben sich zahlreiche neue Möglichkeiten. Zum einen ist es so gut wie unmöglich, das eigene Gerät zu bricken. Hat man sich das eigene System zerschossen, so muss lediglich ein simpler Hardware-Mod ausgeführt werden und es kann direkt von der SD-Karte gebootet werden. Kommt es dann erneut zu einem Brick, muss einfach die SD-Karte ausgetauscht werden und alles läuft wieder ohne Probleme und dass man sich mit der internen Speicherkarte herumschlagen muss. Ein Segen für Besitzer totgeglaubter Geräte.

Daneben eröffnen sich zahlreiche weitere Anwendungsbereiche wie das Booten alternativer Betriebssysteme wie WebOS oder Ubuntu.

Wie ist der Status des Projekts?

Man kann sich vorstellen, dass die Entwicklung des Hacks nicht gerade einfach ist. Deshalb gibt es noch einige Probleme und Aufgaben, die abgearbeitet werden müssen, bis er der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden wird.

Adam Outlers Ziel ist es, dass Nutzer schließlich lediglich einen Tropfen Lötzinn auf einen Widerstand tropfen müssen, um das Booten von der SD-Karte zu ermöglichen und ihr Gerät im Falle eines Bricks zu retten.

Die ersten Schritte des Projekts sind getan und bei diesen renommierten Entwicklern können wir sicher sein, dass es noch einiges darüber zu hören geben wird.

Quelle: XDA

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Samsung Galaxy S3

Weitere Themen: Samsung Galaxy Camera , Samsung


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz