Samsung Exynos 4412 Prozessor wurde bereits vorgestellt

Andre Reinhardt
Samsung Exynos 4412 Prozessor wurde bereits vorgestellt

Samsung hat seinen kommenden Quad-Core-Prozessor Exynos 4412 auf der International Solid-State Circuits Conference diese Woche gezeigt. Vorgestellt wurde der Chipsatz bereits im November.

Er hat den Mali-400 Grafikchip und wird im 32 nm-Verfahren gefertigt, die Konkurrenz aus dem Hause Qualcomm nutzt derweil schon die, möglicherweise effizientere, 28 nm-Methode. Der Chip basiert auf der ARM Cortex-A9 Architektur und bietet für die 4 CPU-Kerne eine Taktrate von jeweils bis zu 1,5 GHz bis 1,8 GHz. Das ist schon sehr nah an der magischen 2 GHz-Grenze und genau da setzt auch der High-End-Vierkerner Exynos 5450 an. Dieser wird alternativ auch im 28 nm-Verfahren gefertigt und taktet mit 2 GHz.

Damit könnte er dem Snapdragon womöglich ordentlich einheizen. Als Grafikeinheit kommt hier das passende Flaggschiff Mali-T658 zum Vorschein. Bei der Architektur dient dem Quad-Core-Prozessor dann Cortex-A15. Auf der CES wurde ein weiterer Chip, der Zweikerner Exynos 5250 schon in einem Samsung-Tablet demonstriert. Dieser bietet den schnellen Pixelbeschleuniger Mali-T604 und taktet mit zweimal 2 GHz. Auch dies ist ein 32nm-Chip, jedoch anders als der 4212 basiert er auf Cortex-A15.

Die kleinste Ausgabe der kommenden Prozessoren stellt dann der Exynos 4212 dar. Hier hat man zwei Kerne mit maximal je 1,2 bis 1,5 GHz mit Cortex-A9- Architektur. In diesem Modell kommt, wie auch beispielsweise im Samsung Galaxy S2, der Mali-400 zum Einsatz. Samsung hat also eine vorzeigbare Sammlung neuer Chips im Gepäck und der erste Vierkerner scheint schon recht weit fortgeschritten zu sein, wenn man ihn bereits demonstrieren kann.

Der 4412 kann also weiterhin ein heißer Kandidat für das Samsung Galaxy S3 sein. Neben einer deutlichen Leistungssteigerung hat dieser auch DDR3-Unterstützung und eine 64 Bit NEON Media Engine.

via androidandme.com

Weitere Themen: Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz