Samsung Galaxy S3: Jelly Bean-Update erst im Oktober

Aufgrund der zahlreichen Firmware-Leaks der vergangenen Tage und auch aufgrund der Ankündigung Samsungs auf dem IFA-Unpacked-Event, Jelly Bean würde schon bald auf das Samsung Galaxy S3, das Galaxy Note 10.1 und das Galaxy Note kommen, hatten wir eigentlich seit Tagen mit dem offiziellen Rollout einer auf Android 4.1 basierenden Firmware für das Quad Core-Flaggschiff gerechnet. Nun hat Samsung selbst sich zu Wort gemeldet und erklärt, das Update würde erst im Oktober ausgeliefert werden.

Samsung Galaxy S3: Jelly Bean-Update erst im Oktober

Schön, einerseits wissen wir nun, dass das Galaxy S3 definitiv im hoffentlich goldenen Oktober endlich das lang ersehnte Update auf Android 4.1 „Jelly Bean“ erhalten wird; auf der anderen Seite sind wir schon ein bisschen enttäuscht, dass es noch so lange dauern wird – zumal Samsung während der Vorstellung des Galaxy Note 2 Ende August angekündigt hatte, entsprechende Updates für das Flaggschiff-Smartphone sowie für das Galaxy Note 10.1 und das alte Galaxy Note würde schon „soon“ verfügbar sein.

Auch die zahlreichen auf der neuesten Android-Iteration basierenden Firmware-Leaks für das Galaxy S3 der vergangenen Tage hatten in uns die Hoffnung auf einen sehr baldigen Rollout geschürt – genauso wie die Tatsache, dass wir ja bereits auf der IFA 2012 die LTE-Version des 4,8-Zollers mit einer Jelly Bean-Firmware gesehen hatten (auch wenn diese unter Umständen noch nicht final war.).

Nun müssen wir uns also doch noch bis Oktober gedulden – wann genau das Update dann ausgerollt wird, hat Samsung natürlich nicht verlauten lassen – bis wir uns über ein hoffentlich butterweiches Geleebohnen-Erlebnis auf unseren Samsung Galaxy S3-Smartphones freuen dürfen; es sei denn, wir installieren eine der zum Beispiel bei den xda-developers bereits verfügbaren Custom ROMs auf Basis der jüngsten Leaks, die teilweise schon erstaunlich gut laufen – ich nutze aktuell die HyperGalaxy v1.6.1 und bin schwer angetan. Wer sich also das Aufspielen einer solchen ROM zutraut, auf die Garantie für sein Gerät keinen gesteigerten Wert legt und mit dem einen oder anderen kleinen Bug leben kann, der darf sich natürlich jetzt schon Jelly Bean aufs SGS3 holen. Alle anderen warten eben noch ein paar Wochen …

Was haltet ihr von dieser „Verschiebung“? Sehr ärgerlich? Oder ist es lobenswert, dass Samsung möglicherweise alles ganz ausgiebig testet, um auf Nummer sicher zu gehen, dass das Endergebnis stimmt?

Quelle: cnet UK, vielen Dank an unseren Leser Cüneyt für den Hinweis!

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Weitere Themen: Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz