Da behaupte noch einmal jemand, Samsung betreibe keine Produktpflege. Die beiden Smartphone-Flaggschiffe des Jahres 2012, namentlich Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 sollen noch ein weiteres großes Update erhalten – das auf Android 4.4 KitKat.

Samsung Galaxy S3 und Note 2: Android 4.4 KitKat-Update könnte für 2012er-Flaggschiffe kommen

Auf Anfrage der Website Android Geeks gab ein Software-Entwickler Samsungs an, dass man das Update auf Android 4.4 für Samsung Galaxy S3 und Note 2 für Ende des ersten Quartals eingeplant habe, kurz nachdem die aktuellen Flaggschiffe Samsung Galaxy S4 und Note 3 versorgt wurden.

Größere funktionale Änderungen an der Software werde es allerdings nicht geben, so der Insider, lediglich die Betriebssystem-Basis werde aktualisiert. Das bedeutet allerdings immerhin, dass sich die zahlreichen Besitzer auf die Goodies freuen können, die Google in Android 4.4 KitKat liefert. Dazu gehören ein besseres Arbeitsspeicher-Management, eine transparente Statusleiste, Unterstützung für Cloud-Drucker, und wahrscheinlich auch die weißen Icons, die man jetzt auch schon unter Android 4.4 auf dem Galaxy S4 und Note 3 findet.

Bereits im Dezember kursierte die Meldung, dass Samsung ein KitKat-Update für ältere Geräte der Mittel- und Unterklasse in Erwägung zieht. Diese würden mutmaßlich von der besseren Ressourcenausnutzung in der aktuellen Android-Version überproportional profitieren.

Sollten die Informationen von android.gs authentisch sein, kämen wir nicht umhin, Samsung dafür zu loben, dass der Konzern seine älteren Geräte nicht vergisst – wiewohl wir aus Erfahrung vor allem hinsichtlich des März-Releasetermins vorerst skeptisch bleiben. Zu oft gab es bei Samsung Showstopper, dank der sich Updates um Monate verzögerten. Wir melden natürlich, sobald es Neuigkeiten, offizielle Verlautbarungen zum Thema oder gar Firmware-Leaks vorab gibt.

Quelle: android.gs

* gesponsorter Link