Samsung Galaxy S3 und Note 2: Direkte Updates auf Android 4.3 [Gerücht]

Lukas Funk
7

Obwohl für das Galaxy S3 schon eine Vorabversion des Updates auf Android 4.2 geleakt ist, befindet es sich wie auch das Galaxy Note 2 offiziell noch auf dem Stand von Android 4.1. Insider-Gerüchte besagen nun, dass die jeweiligen Aktualisierungen nicht wie bislang vermutet auf November des Jahres verschoben, sondern komplett übersprungen werden. Stattdessen sollen beide Geräte noch in diesem Jahr Android 4.3 erhalten.

Samsung Galaxy S3 und Note 2: Direkte Updates auf Android 4.3 [Gerücht]

Updates sind im Android-Universum eine leidige Sache und vor allem ehemalige Flaggschiffe werden vom Hersteller oft schmerzlich vernachlässigt. Das trifft momentan zumindest teilweise auch auf Samsungs Modelle Galaxy S3 und Galaxy Note 2 zu, welche sich beide weiterhin mit Android 4.1 zufrieden geben müssen, während das neue Flaggschiff S4 schon ab Werk mit Android 4.2 glänzt. Der verständliche Unmut darüber könnte jedoch schon bald in Freude umschwingen, glaubt man jüngsten Gerüchten aus Indien: Das Magazin Temefy will nämlich von einem Insider erfahren haben, dass das Update auf Android 4.2 für beide Geräte komplett wegfällt und stattdessen die nur marginal überarbeitete Version 4.3 über den Äther ihren Weg auf die Smartphones finden wird.

Klingt zunächst nicht ganz unwahrscheinlich, hat Samsung doch dank der Galaxy S4 Google Edition schon Erfahrung mit der neuesten Android-Iteration. Auch die oberflächlich nur wenig von Android 4.2 abweichenden Features könnten eine schnelle Umstellung ermöglichen.

Andererseits finden die meisten Änderungen in Android 4.3 doch unter der Haube statt und es ist nur schwer abschätzbar, wie aufwändig sich die Anpassung von TouchWiz auf das neue Grundsystem gestaltet. Der Android 4.2.2-Leak für das Galaxy S3, welcher nach Aussagen der Kollegen Frank und Amir schon recht zuverlässig läuft, lässt außerdem erahnen, dass sich dieses Update schon längere Zeit in Entwicklung befindet.

Letzten Berichten zufolge wurden Updates für S3 und Note 2 auf den November verschoben, mutmaßlich wegen der vielen neuen Features, die beide vom neuen Flaggschiff Galaxy S4 erhalten. Da bis dahin Android 4.3 vermutlich längst veröffentlicht wurde, ist nicht ganz auszuschließen, dass die Entwicklung des Updates auf Android 4.3 mit für die Verzögerung verantwortlich ist — aber eben nicht als Grund angegeben werden durfte.

Wie dem auch sei: Es handelt sich hierbei um ein Gerücht und entsprechend vorsichtig sollte die Neuigkeit genossen werden. Klingt die Argumentation dennoch schlüssig für euch?

Quelle: Temefy [via telekom-presse.at], Danke an Sebastian für den Tipp!

Weitere Themen: Samsung Galaxy, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID