Samsung hat eine Version des Samsung Galaxy S4 veröffentlicht, die sich stark auf die Kamera fokussiert. Dabei wird der Sensor im Smartphone verwendet, der vorher in der Samsung Galaxy Camera verbaut war.

Heute wurde das Samsung Galaxy S4 Zoom offiziell vorgestellt und die bisher bekannten Spezifikationen haben sich als richtig herausgestellt. Warum Samsung jetzt neben einer Kamera mit Smartphone Funktion auch noch ein Smartphone mit Kamera Funktion veröffentlicht, ist mir allerdings schleierhaft.

Samsung Galaxy S4 Zoom Spezifikationen

  • 16 Megapixel Kamera mit BSI-CMOS-Sensor und 10fach optischem Zoom / OIS 24-240mm, F3.1 – F6.3
  • Xenon Blitz
  • 4,3 Zoll qHD Display mit 960×540 Pixel
  • 8 GB interner Speicher (davon 5 GB nutzbar) / per MicroSD erweiterbar bis 64 GB
  • Bluetooth 4.0, WiFi a/b/g/n, A-GPS
  • Jelly Bean + Nature UX 2 Oberfläche
  • 125.5 x 63.5 x 15.4 mm
  • 208 g
  • 2.330mAh Akku

Warum dieses Gerät ausgerechnet „Galaxy S4 Zoom“ heißt, kann ich ebenfalls nicht beantworten. Bis auf die optische Struktur ähnelt es eher dem Galaxy S3, aber das sind nur meine 2 Cent zu dem Gerät. Wer viele Fotos macht aber überwiegend auf ein Telefon wert legt, dem könnte dieses Gerät genau in die Brief- Hosentasche passen. Den größten Fehler macht Samsung meiner Meinung nach mit dem sehr geringen internen Speicher. 5 von 8 GB sind nur noch verfügbar, doch echte Fotografen benutzen eh ein externes Speichermedium. Oder eben eine richtige Kamera.

 

Quelle: Samsung via Allabousamsung

Alle Artikel zu Samsung Galaxy S4 Zoom

* gesponsorter Link