Wann ist das Galaxy S4 käuflich zu erwerben, wann könnt ihr mit einer Lieferung für das neue Samsung Smartphone rechnen? Bei uns erfahrt ihr alls über angekündigte Termine, den möglichen Verkaufsstart, Lieferzeitenverzögerungen und natürlich auch das offizielle Erscheinungsdatum des Samsung Galaxy S4.

Samsung Galaxy S4 bereits im Februar 2013? Quatsch [Update]

Ach ja, die Gerüchteküche, was würden wir bloß ohne sie machen? Wir haben viel zu lange darauf gewartet, doch jetzt ist es endlich hier, das erste Gerücht zum Samsung Galaxy 4. ENDLICH!!! Das Galaxy S3 ist ja auch immerhin schon vier Monate lang erhältlich.

Ehrlich gesagt, hätte ich nicht damit gerechnet, dass das so schnell geht. Klar, die Geräte scheinen eine immer kürzere Halbwertszeit zu haben, aber vier Monate? Das ist dann doch irgendwie etwas zu kurz. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Jedenfalls gibt es bereits jetzt erste Informationen zum möglichen Nachfolger des derzeitigen Flaggschiffs aus dem Hause Samsung, die allerdings wie immer bei Gerüchten unter absolutem Vorbehalt betrachtet werden sollten.

Die ersten “Infos” zum Samsung Galaxy S4

Vorgestellt werden soll das Samsung Galaxy S4 dann schon auf dem im Februar 2013 stattfindenden Mobile World Congress (MWC) in Barcelona und dann bereits einen Monat später erhältlich gemacht werden. Außerdem soll das Samrtphone dann ein noch größeres, nämlich 5 Zoll großes Display haben. Dabei ist die Frage, ob Samsung beim Galaxy S4 vielleicht sogar auf ein flexibles Display zurückgreifen wird, allerdings gibt es bei der Produktion dieser neuartigen Technologie scheinbar ein paar Probleme.

Die Quelle dieses Gerüchts, die Korea Times, erzählt weiter, dass auch im Galaxy S4 ein Quad-Core-Prozessor eingebaut sein soll.  Das ist vor allem deshalb etwas seltsam, da bereits jetzt vom ARM Cortex A15 die Rede ist und dieser im kommenden Jahr eine große Rolle spielen wird. Hierbei wird allerdings zunächst die Dual-Core-Variante verwendet, was alleine deshalb der Fall ist, weil der A15  mehr Energie verbraucht als der derzeitig im Galaxy S3 verbaute A9 Prozessor.

Na gut, das war es erst einmal, ich bin mal gespannt wie lange es dauert, bis das erste “echte” Bild (bei dem Artikelbild handelt es sich natürlich um ein Mock-up) auftaucht und die nächsten technischen „Details“ auftauchen. Komisch finde ich das Ganze trotzdem. Samsung selbst hat die Angelegenheit bisher nicht kommentiert.

UPDATE: Samsung hat jetzt zu der Angelegenheit Stellung bezogen und migeteilt, dass an dem Gerücht nichts Wahres und die Behauptung der Korea Times somit falsch sei. Grob übersetzt teilt Samsung mit:

Bitte beachten Sie, dass einige Medienberichte zu Spekulation über den Nachfolger des Galaxy S3 nicht wahr sind… Warum also dieses Gerücht verbreiten?

Quelle: The Korea Times via Android Authority, Update: Android Central  Bild: Computerbild

Zum Inhaltsverzeichnis

Samsung Galaxy S4 soll offiziell am 14. März kommen

Derzeit sorgt Samsungs nächstes Flaggschiff, das Galaxy S4, fast täglich für neue Gerüchte. Neuesten Informationen zufolge soll zumindest das Veröffentlichungsdatum nun bekannt sein und so soll das Android-Smartphone bereits Mitte März vorgestellt werden.

Bisher war immer die Rede vom 15. März als Stichtag, wie The Verge (eine äußerst zuverlässige Quelle in diesem Bereich) nun aber bestätigt, soll das Samsung Galaxy S4 schon einen Tag früher, also am 14. März 2013, vorgestellt werden.

Gestern auf Twitter

Auch Eldar Murtazin, der gerne neue Information aus dem Mobilfunkbereich über Twitter preis gibt, hat erst gestern einen Tweet gesendet, der verlauten lies, dass am 14. März eine „große Ankündigung“ stattfinden solle. Eine so große Ankündigung, dass HTC mit dem Verkauf des HTC One weniger Geschäfte machen würde, als dem Unternehmen aus Taiwan lieb sei. Dies wäre ein ähnliches Schicksal wie 2012, so Murtazin. Damals wurde stellte Samsung das Galaxy S3 vor, was für einen Gewinneinbruch bei HTC sorgte.

Eldar-Murtazin-Twitter

Zwar ging Murtazin in keinster Weise auf Samsung ein, The Verge bestätigt nun aber den 14. März als definitiven Vorstellungstermin des Galaxy S4, präsentiert werden soll das Gerät dann in New York, so SamMobile. Noch ist nicht ganz klar, ob Samsung während dieser Veranstaltung „nur“ das S4 vorstellt oder ob das Unternehmen aus Südkorea gleich noch andere Geräte im Gepäck hat.

Samsung Galaxy S4: Das “neue” Design

Eine ähnliche Frage stellt sich bezüglich des Designs des Galaxy S4, denn dies soll ein sehr gut gehütetes Geheimnis sein. Zwar sind vor nicht allzu langer Zeit erste Spekulationen und Mockups dem Gerät aufgetaucht, das Galaxy S4 soll aber laut weiteren Infos eher “dem Galaxy Note 8 ähnlich” sehen, welches auf dem anstehenden Mobile World Congress in Barcelona zu sehen sein dürfte.

Quellen: The Verge, SamMobile

Zum Inhaltsverzeichnis

Galaxy S4: Orb als TouchWiz-Variante von Photo Sphere (Gerücht)

Eines der Features, die Android 4.2 mit sich brachte, war Photo Sphere mit der Möglichkeit, 360-Grad-Bilder zu schießen. Bisher ist jedoch unklar, ob Dritthersteller Zugang zu dieser Technologie, die Google StreetView entnommen ist, bekommen werden.

Noch hat noch keiner der großen Hersteller ein Android 4.2 System auf eines seiner Geräte gebracht, weshalb wir nicht wissen, ob Photo Sphere auch den Weg auf Nicht-Nexus-Geräte finden wird.

Wir würden uns aber natürlich nicht im Android-Universum bewegen, wenn es nicht auch dazu ein Gerücht gäbe. Dieses Mal kommt der Hinweis darauf, dass das Samsung Galaxy S4 mit einer Photo Sphere-ähnlichen Funktion kommen soll, von dem AndroidGeeks-Blog. Dieser soll Verbindungen zu Samsung-Ingenieuren haben, die dieses Feature, das unter dem Namen Samsung Orb veröffentlicht werden soll, bestätigen.

Laut der Samsung-internen Quelle wird Orb 360-Grad-Bilder mit fast dreidimensionaler Betrachtungsmöglichkeit wie bei den Nexus-Geräten auf das Galaxy S4 bringen. Diese sollen im Vergleich zum Nexus 4 sogar besser aussehen, da die Kamera des kommenden Samsung-Flagschiffes weitaus bessere Bilder machen soll.

Zugegeben, die Quelle und Art der Informationen sind eher mau. Aber trotzdem werfen sie die Frage auf, ob Besitzer von Geräten der Hersteller Samsung, Sony und HTC auch in den Genuss solcher Kamera-Features kommen werden. Ich persönlich lege relativ viel Wert auf die Kamera eines Geräts (weshalb ich vom Nexus 4, diesem Aspekt betreffend, sehr enttäuscht bin). Photo Sphere ist wirklich eine klasse Sache und ermöglicht, dem Betrachter von Bildern einen guten räumlichen Eindruck zu vermitteln.

Die Vorstellung des Galaxy S4 wird für Mitte März erwartet. Erst dann werden wir mit Sicherheit sagen können, welche der Gerüchte wirklich stimmen und welche nicht. Was haltet Ihr von einer Photo Sphere-Funktion in Smartphones? Ein Kaufargument oder nur Spielerei?

Quelle: Droid-Life

Zum Inhaltsverzeichnis

Samsung Galaxy S4: In zwei Wochen in Osteuropa verfügbar

Samsung-Fans dürften über die folgende Nachricht sehr erfreut sein, denn wenn die Seite SamMobile Recht behalten darf, wird das Samsung GalaxyS4 bereits in 2 Wochen in den ersten europäischen und ein paar anderen Ländern verfügbar werden.

Wie schon an früherer Stelle erwähnt wird zunächst die Samsung Galaxy S4 Variante mit Qualcomms Snapdragen 600-Prozessor erhältlich sein. Dabei soll es laut SamMobile sowohl eine 3G- als auch eine 4G-Version geben. Hier eine kleine Übersicht, welche Geräte zuerst verfügbar sein werden:

Galaxy S4 3G 16 GB – Black Mist – Kalenderwoche 16
Galaxy S4 3G 16 GB – White Frost – Kalenderwoche 16
Galaxy S4 3G 32 GB – Bl ack Mist – DROPPED
Galaxy S4 3G 32 GB – White Frost – DROPPED
Galaxy S4 3G 64 GB – Black Mist – Kalenderwoche 24
Galaxy S4 3G 64 GB – White Frost – Kalenderwoche 24

Galaxy S4 LTE 16 GB – Black Mist – Kalenderwoche 21
Galaxy S4 LTE 16 GB – White Frost – Kalenderwoche 21
Galaxy S4 LTE 32 GB – Black Mist – DROPPED
Galaxy S4 LTE 32 GB – White Frost – DROPPED
Galaxy S4 LTE 64 GB – Black Mist – Kalenderwoche 24
Galaxy S4 LTE 64 GB – White Frost – Kalenderwoche 24

Erhältlich werden sollen die Geräte zunächst in Russland und einigen osteuropäischen Lndern, welche genau bleibt zu diesem Zeitpunkt aber noch offen. Es dürfte dann auch nicht mehr allzu lange dauern, bis die Geräte hierzulande im Handel auftauchen.

Wie sieht es bei euch aus? Werdet ihr beim Samsung Galaxy S4 zuschlagen und wenn ja, wird es die Version mit Qualcomms Snapdragon 600 sein oder wollt ihr doch lieber auf die Octa-Core Variante warten?

Quelle: SamMobile

Zum Inhaltsverzeichnis

Samsung Galaxy S4 Teardown

Beim HTC One hat es etwas länger gedauert, das Samsung Galaxy S4 hingegen stellt im Vergleich quasi einen Lego Baukasten dar. Bei unserem HTC One Teardown bei Fixxoo hörte ich mehrfach, wie die Arbeitet stöhnten und fluchten. Beim Galaxy S4 wird das definitiv nicht der Fall sein.

Des einen Leid, ist des anderen Freud. Während wir uns über die Plastik-Optik des Galaxy S4 beschwerten und das HTC One in den Himmel lobten, freuten sich die Techniker beim S4 und weinen beim One.

Das Aluminium Unibody-Gehäuse von HTC und die stark verklebten und verharkten Einzelteile sind für eine Werkstatt eine große Behinderung bei kleineren Reparaturen. Das Galaxy S4 könnte hingegen quasi von jedem selbst geöffnet und gefixed werden. Ein recht einfaches Video haben die Kollegen von TechnoBuffalo erhalten. Ihr findet es hier.

Bildergalerie Samsung Galaxy S4 Teardown

Wie man an den einzelnen Bildern schon erkennen kann, bietet Samsung dank kleiner Schrauben und Plastikabdeckungen perfekten Schutz von außen, kleine Teile können schnell und unkompliziert ausgetauscht werden. Gegenüber dem HTC One ist damit eine schnelle und einfache Lösung möglich.

Wer sein Handy also gern mal kaputt bekommt, sollte sich wohl eher das “Baukasten” von Samsung bestellen. Wer mit seinem Gerät sicher umgeht und wenige Reparaturen über sich ergehen lassen musste, kann zum HTC One greifen. Am Ende entscheidet aber doch eher der Geschmack über die Reparierbarkeit, oder was meint ihr? Ist das ein Auswahlkriterium für euch?

 

via Mobilegeeks

Zum Inhaltsverzeichnis
GIGA Marktplatz