Samsung Galaxy S4: Display im Detailvergleich mit S3 & iPhone 5

Frank Ritter
26

Bereits im letzten Jahr lieferten die Display-Experten von DisplayMate eine detaillierte Aufschlüsselung der Leistungsdaten des Galaxy S3-Bildschirms. Nun folgt Ähnliches für das Samsung Galaxy S4. Ergebnis: Im direkten Vergleich mit den Screens des Vorgängers und dem des iPhone 5 lässt das S4-Display die Muskeln spielen.

Samsung Galaxy S4: Display im Detailvergleich mit S3 & iPhone 5

Vorweg: Das exzellente Display des HTC One hat DisplayMate nicht untersucht, entsprechend fehlt eine in unseren Augen wichtige Referenz. Davon abgesehen sind die Ergebnisse aber auch so ganz aufschlussreich. Wir werden an dieser Stelle nicht den gesamten Report wiedergeben können, hier aber einige der wichtigsten Ergebnisse.

Die PenTile-Matrix des Samsung Galaxy S4 sei unproblematisch, da die Auflösung und Subpixel-Dichte des Displays so hoch sind, dass in keiner Situation einzelne Pixel oder ausgefranste Kanten erkennbar sind. Die Blickwinkeltreue sei gegenüber dem Galaxy S3 erhöht worden. Im „Movie Mode“, einem der im Gerät einstellbaren Farb-Presets, sei die Farbkalibrierung endlich als „sehr gut“ zu bezeichnen – der Vorgänger erreichte nur ein „gut“. Dank des satten Schwarz im AMOLED sind natürlich auch die Kontraste „herausragend“. Lob verdient sich das SGS4 zudem für die Entspiegelung — das Display reflektiere weniger als Galaxy S3 und iPhone 5.

Samsung Galaxy S4 Vergleichstabelle mit S3 und iPhone 4

Tabelle: Samsung Galaxy S4 im Display-Vergleich mit S3 und iPhone 5

Schließlich kommt DisplayMate in seinen Messungen zu dem Urteil, dass der Screen des Samsung Galaxy S4 in Sachen Weißwert erheblich heller sei als der des Vorgängers — wiewohl die Werte nach wie vor nicht an die von LC-basierten Displays wie dem des iPhone 5 heranreichten. Während das Galaxy S3 auf einem „Average Picture Level“ auf 251 nit kam, besitzt das Samsung Galaxy S4 313 nit, das iPhone 5 hingegen 556 nit.

In Sachen Stromverbrauch sei das Display in den meisten Situationen mit dem des iPhone vergleichbar — zumindest, wenn man es auf eine einheitliche Displaygröße herunterrechnet. In Situationen, in denen der Bildschirminhalt überwiegend weiß ist, steigt er allerdings überproportional auf nahezu das Doppelte – ungünstig, wenn man viel im Browser unterwegs ist, da das Gros der Webseiten immer viel Weißraum aufweist. Und da das Galaxy S4 knapp 47% mehr Displayfläche aufweist, ist der Stromverbrauch ebenfalls höher. Allerdings ist auch die Akkukapazität des SGS4 deutlich höher als die des iPhone 5 (2.600 mAh gegenüber 1.440 mAh).

Was denkt ihr, kann Samsung dem iPhone in der Displayfrage das Wasser reichen? Oder hat Apple-Boss Tim Cook recht, wenn er behauptet, dass das LC-basierte Display des iPhone überlegen ist? Meinungen in die Kommentare.

Tipp: Wie sich das S4 jenseits vom Display schlägt, erfährt man in unserem großen Samsung Galaxy S4-Test.

Quelle: DisplayMate.com [via Mobile Geeks]

>>
>> Samsung Galaxy S4 mit Vertrag: | O2

Weitere Themen: iPhone 5, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID