Galaxy S4 rooten, Meldung löschen und Update XXUBMEA rooten (How-To)

von

Mittels eines Exploits konnte man das Samsung Galaxy S4 anfangs sehr einfach rooten. Seit dem ersten Update ist dies nicht mehr möglich, mit der folgenden Anleitung könnt ihr aber euer Galaxy S4 mit der aktuellen Baseband Version I9505XXUAMDM rooten und trotzdem neue Updates erhalten. So geht’s:

Mittlerweile gibt es eine neue Anleitung mit einem einfacheren Weg zum Update rooten. Diesen findet ihr am Ende des Artikels.

Samsung Galaxy S4 Rooten – So geht’s

Ihr benötigt einen Computer, ein Samsung Galaxy S4 (Baseband I9505XXUAMDM), ein USB-Kabel und 10 Minuten Zeit. Ladet folgende Dateien herunter: MODIFIED CF-AutoRoot** (Dev-Host) (Archiv ist Passwortgeschützt: djembey2013) und  Odin3-vX.X.exe. Sollte das S4 nicht vollständig erkannt werden, fehlen Treiber. Diese erhaltet ihr alternativ hier: Samsung USB/ADB Treiber

downloaden

(Passwort: djembey2013)

Achtung! Durch das Bootloader Unlocken oder Rooten eines Gerätes erlischt in der Regel der Garantieanspruch. Durch unsachgemäße Handhabung kann das Gerät zu Schaden kommen. Wer sich unsicher ist, sollte lieber einen erfahrenen Nutzer zu Rate ziehen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir in keiner Weise für Schäden am Gerät verantwortlich sind. Ihr handelt also auf eigene Gefahr.

  • Achtung: Samsung KIES darf nicht im Hintergrund laufen
  • Entpackt die Modified CF-AutoRoot und legt sie so ab, das ihr sie wieder findet (Empfehlung: Desktop)
  • Startet Odin und nehmt unter “Optionen” alle Haken raus, außer bei “Auto-Reboot”
  • Klickt auf PDA und wählt die Datei I9505_CF_AUTO_ROOT_MODIFIED.tar.md5 aus.
  • Aktiviert am Galaxy S4 USB Debugging
  • Geht dazu in den Einstellungen auf “Optionen”, “Info zum Gerät” und tippt mehrmals auf die Buildnummer
  • Eine Meldung erscheint, der Entwicklermodus ist nun unter “Optionen aktiv
  • Nun könnt ihr im Entwicklermodus “USB-Debugging” aktivieren
  • Schaltet das Galaxy S4 aus und aktiviert den Download-Modus (Lautstärke runter + Power + Home-Button)
  • Verbindet das S4 mit dem Computer und wartet, bis Odin das S4 erkennt (ID:COM zeigt dann einen Port an)
  • Klickt jetzt bei Odin auf “Start” und flasht die Datei
  • Fertig, das S4 ist jetzt gerootet und hat die Datei SuperUser im App-Depot!

Samsung Galaxy S4 Root und offizieller Zustand

Samsung Updates werden erkannt und können heruntergeladen werden.

Wenn ihr jetzt noch die Datei I9505_OFFICIAL_STATUS_MOD.tar.md5 nach dem gleichen Prinzip flasht, wird euer Samsung Galaxy S4 als offizielles Gerät erkannt und hat trotzdem Root-Rechte. Um den Status zu aktivieren kann es sein, dass man nach dem flash-Vorgang den Akku kurzzeitig entfernen oder sogar eine Factory-Reset machen muss. Dabei verliert ihr alle Daten und setzt das Gerät auf “Werkszustand” zurück.

Samsung Galaxy S4 auf Werkszustand zurücksetzen

Den Befehl um das S4 zurückzusetzen findet ihr unter:

Einstellungen > Konten > Sichern und zurücksetzen > Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Jetzt habt ihr ein offizielles Samsung Galaxy S4 mit Root rechten und könnt aktuelle Updates von Samsung installieren. Sollte ein Update verfügbar werden, kann damit aber auch die Root Berechtigung gelöscht werden. Informiert euch daher vorher, ob das Update unbedingt notwendig ist und ob es dazu schon Root-Alternativen gibt.

Nach aktuellen Kenntnissen wird Samsung in kommenden Updates eine Root-Sperre im offiziellen Kernel einrichten. Dies macht es nahezu unmöglich das S4 zu rooten. Jedenfalls aktuelle.

KNOX Fehlermeldung deaktivieren

Nachdem ihr das Galaxy S4 gerootet habt, erhaltet ihr sehr wahrscheinlich eine Fehlermeldung, die ungefähr so klingt: “Bitte Gerät neustarten, unauthorisierte Applikatione entdeckt” oder “please reboot your device, non autorised application detected” dann müsst ihr das Sicherheitssystem Knox noch deaktivieren. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten, entweder ihr flasht die aktuelle CF-AUTOROOT oder ihr deaktiviert die Apps direkt über einen Root-Dateimanager:

Geht auf folgenden Pfad: /data/data/com.sec.knox.seandroid und benennt die Datei um, z.B. in 000.com.sec.knox.seandroid. Die Datei com.sec.knox.store muss ebenfalls umbenannt werden. Danach geht nach /system/app/ und löscht folgende Dateien: KNOXAgent.apk, KNOXAgent.odex, KNOXStore.apk, KNOXStore.odex – alternative könnt ihr die Dateien auch einfach ausschneiden und in einem separaten Ordner sichern.

Fertig!

Neue Anleitung – Update 23.05.2013

Mittlerweile reicht es aus, wenn man nur noch die Chainfire CF-Autoroot flasht. Damit wird das S4 gerootet und der offizielle Stand beibehalten. Der Flash-Counter wird zwar bei diesem Vorgang von 0 auf 1 gesetzt, diesen könnt ihr aber mit der App Triangle Away im Play Store oder die kostenlose Version von XDA auf 0 setzen.

Dadurch könnt ihr aktuelle Updates direkt von Samsung beziehen und behaltet eure Garantie (bzw. kann man dann nicht mehr nachweisen, dass ihr an der Software herumgespielt habt).

Achtung, ein offizielles Update kann immer den Root entfernen. Informiert euch vorher, was möglich ist.

Galaxy S4 Rooten – Einfache Anleitung

Die obere Anleitung gilt nach wie vor, nur benötigt ihr jetzt nur noch eine Datei: CF-Auto-Root by Chainfire. Diese flasht ihr wie oben oder im Video beschrieben:

  • .tar.MD5 Datei als PDA in Odin auswählen
  • nur AutoReboot & F.Reset Time aktivieren
  • Schaltet das Galaxy S4 aus und aktiviert den Download-Modus (Lautstärke runter + Power + Home-Button)
  • Verbindet das S4 mit dem Computer und wartet, bis Odin das S4 erkennt (ID:COM zeigt dann einen Port an)
  • Klickt jetzt bei Odin auf “Start” und flasht die Datei
  • Fertig, das S4 ist jetzt gerootet, hat die Datei SuperUser im App-Depot und hat einen offiziellen Status!
  • Euer Flash-Counter steht nun auf 1 – Mit der App Triangle Away könnt ihr diesen wieder auf 0 setzen

Vielen Dank an mpille für den Hinweis!

Samsung Galaxy S4 Update auf  Firmware XXUBMEA

Heute hat Samsung das neue Galaxy S Update auf die Firmware XXUBMEA veröffentlicht. Diese Version lässt sich auch weiterhin problemlos mit unserer letzten Anleitung (CF-Auto-Root von Chainfire) rooten.

 

Quelle/Inspiration: XDA; Modaco; Android-Hilfe


Bild von Shutterstock/durch GIGA bearbeitet
Section in soil showing the root of a tree – 3d render illustration
Hintergundmusik im Video von Audiojungle 

Weitere Themen: Samsung Galaxy S4, Samsung


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz