SIM-Karte zuschneiden (Micro & Nano) – so geht's

Robert Schanze
10

Wenn eure alte SIM-Karte zu groß ist, könnt ihr sie für ein neues Smartphone in eine Micro- oder Nano-SIM zuschneiden, um sie weiter zu nutzen. Wir zeigen, wie das geht und was ihr dabei beachten solltet, damit ihr die SIM-Karte nicht kaputt macht.

Videotipp: Die SIM-Karten-Größen

159.606
SIM-Karten Größen

Während früher die Mini-SIM Standard war, haben neue Smartphones heutzutage meistens kleinere SIM-Karten-Formate wie Micro oder Nano. Für maximale Kompatibilität bieten viele Hersteller mittlerweile Mutli-SIM-Karten an. Ihr könnt die richtige Größe dann einfach aus einer Plastikvorlage herausbrechen. Wenn ihr allerdings alte, zu große SIM-Karten in neuen Smartphones nutzen wollt, müsst ihr sie vorher in ein kleineres Format manuell zuschneiden.

SIM-Karten-Größen im Vergleich: Micro, Mini, Nano, alle Formate - Bilderserie

Google Pixel 2 XL mit minderwertigem Display? Vergleich mit der Konkurrenz

SIM-Karte zuschneiden: Diese Hinweise unbedingt beachten!

Folgendes solltet ihr unbedingt beachten, wenn ihr eine SIM-Karte zuschneiden wollt:

  • Ältere Mini- oder Micro-SIMs haben einen etwas größeren Chip und lassen sich nicht ohne Weiteres auf das Nanoformat bringen. Prüft das bei euch vorher anhand von Vorlagen und Vergleichen!
  • Wenn ihr falsch zuschneidet, kann der SIM-Karten-Slot im Smartphone beschädigt werden.
  • Wer die SIM-Karte nicht mit der Schere zuschneiden möchte, kann einen verwenden.
  • Sichert eure Kontakte, falls ihr welche auf der SIM-Karte gespeichert habt: Android-Kontakte synchronisieren: von SIM-Karte auf’s Google-Konto.
  • Ihr übernehmt für die Vorgehensweise die volle Verantwortung. Bei unsachgemäßer und unvorsichtiger Anwendung kann die SIM-Karte unbrauchbar werden. Ein Risiko gibt es immer.

SIM-Karte zuschneiden (Micro & Nano) – Anleitung

Wenn ihr eine Mini-SIM-Karte auf Micro- oder Nano-Format zuschneiden möchtet, geht folgendermaßen vor:

  1. Druckt die folgende SIM-Schablone als DINA4-Format aus. Mehr Informationen zur Schablone gibt es hier: Nano-und Micro-SIM-Schablone: PDF zum Ausdrucken im Download.
  2. Achtet darauf, dass das Dokument nicht verzogen ist oder skaliert wird, sodass es in in Original-Größe gedruckt wird (100 Prozent Skalierung).
  3. Schneidet die benötigte Schablone aus und klebt sie auf die Rückseite eurer SIM-Karte, wo keine Kontakte sind.
  4. Schneidet mit einer guten, scharfen Schere die SIM-Karte entlang der inneren, schwarzen Kante zu. Dabei werden unter Umständen auch einige Kontakte zerschnitten, was nicht weiter schlimm ist.
  5. Für die Feinarbeit empfehlen wir etwas Schleifpapier (Körnung 100 oder etwas mehr).
  6. Entfernt die Schablone und Klebereste und prüft danach vorsichtig, ob die SIM ins Smartphone passt.
  7. Achtet darauf, dass keine Kunststoffkrümel ins Gerät geraten.

SIM-Karte zuschneiden fehlgeschlagen: SIM kaputt oder ich trau mich nicht – was nun?

SIM-Karten sind recht stabil. Falls eure SIM-Karte aber während der Prozedur kaputt gegangen ist oder ihr euch nicht traut, zeigen wir euch hier, wie ihr trotzdem eine passende SIM-Karte bekommt:

  • Habt ihr für das Micro-Format etwas zu viel abgeschnitten, die SIM funktioniert aber noch, könnt ihr sie auf das Nano-Format feilen und sie dann mit deinem wieder größer machen.
  • Ist die SIM beschädigt worden oder ihr wollt sie lieber nicht selbst zuschneiden, könnt ihr bei eurem Mobilfunkanbieter eine neue, passende SIM bestellen.
  • Viele Handyläden oder Elektrofachgeschäfte wie oder bieten an, dort die SIM professioneller zuschneiden zu lassen.

Was kostet eine neue SIM bei den Anbietern?

Quiz wird geladen
Quiz: Finde dein passendes Smartphone
Welche Smartphone-Größe bevorzugst du?
Bitte wähle 1 Antwort aus

Du bist auf Smartphone-Suche? GIGA hilft dir!

Hat dir "SIM-Karte zuschneiden (Micro & Nano) – so geht's" von Robert Schanze gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: iPhone SE, iPhone 6s, Apple iPhone 6s Plus, Samsung Galaxy S6 Mini, Samsung Galaxy S6 edge Plus , Samsung Galaxy S6 Duos, Samsung Galaxy S6 Active, Samsung Galaxy S6 Edge, Apple iPhone 6 Plus, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID