Auch wenn es vielleicht so aussieht: Das Anker Powerhouse ist keine Autobatterie, sondern eine Powerbank. Bezüglich der Kapazität würde es sicher an eine Autobatterie rankommen, denn ein Akku mit unglaublichen 120.600 mAh ist darin verbaut und kann damit beispielsweise ein Galaxy S7 rund 40 Mal vollständig aufladen.

Anker Powerhouse: Diese Powerbank lädt dein Smartphone 40 Mal auf

Im Inneren dieses Mini-Kraftwerks befinden sich 36 individuelle Batterien mit einer Kapazität von je 3.350 mAh. Neben Smartphones kann das Powerhouse auch 15 Mal ein Notebook mit durchschnittlicher Kapazität vollständig laden oder einen kleinen Kühlschrank für sieben Stunden betreiben. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig – und das ist nicht nur der Kapazität zu verdanken, sondern auch der Vielzahl an unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten.

Neben vier USB-Ports mit 2.4 Ampere Output gibt es noch einen 12 Volt-Stecker, der auch in Autos zu finden ist, sowie einen Wechselstromanschluss mit 110 Volt bzw. 1,36 Ampere. Links befindet sich noch ein eigener Anschluss mit dem das Powerhouse wieder aufgeladen werden kann (was etwa 10 Stunden benötigt) und ein Display ist direkt darüber verbaut. Dort sind relevante Informationen wie beispielsweise der Akkustand zu sehen. Das Aufladen klappt sowohl über die Steckdose als auch über Solarzellen, die aber separat verkauft werden.

610dq+FTqOL._SL1000_

Das Ganze steckt in einem hochwertigen Aluminium-Gehäuse und ist erschütterungs- und stoßresistent. Mit einem Griff, der ebenfalls aus Alu gefertigt ist, lässt sich die Powerbank zwar theoretisch bequem transportieren, ein Leichtgewicht ist das Monstrum mit einem Gewicht von knapp 4,5 Kilogramm aber nicht. Für das nächste Festival, den Trip in die Wildnis oder (weniger wahrscheinlich) die drohende Zombie-Apokalypse ist das Gerät aber sicher eine spannende Alternative zu normalen Powerbanks .

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top 10: Die aktuellen Smartphone-Bestseller in Deutschland

Anker Powerhouse: Derzeit nur in den USA erhältlich

Leider gibt es das Anker Powerhouse bei uns (noch) nicht kaufen, da die anderen Produkte von Anker es aber auch zu uns nach Europa geschafft haben, sollte das nur eine Frage der Zeit sein. Ohnehin sollte der eine oder andere enthusiastische Kunde aus monetären Gründen vielleicht den Kauf des Powerhouse nochmal überdenken.

Im Moment wird es in den Vereinigten Staaten oder bei Amazon-US nämlich für stolze 500 Dollar verkauft. Ein Import lohnt sich des Weiteren vermutlich nicht, da der Wechselstrom-Anschluss für amerikanische Stecker ausgelegt ist – man sollte also geduldig auf eine europäische Version hoffen und sich bis dahin Gedanken darüber machen, ob man wirklich in absehbarer Zukunft 3 Monate lang ohne Zugang zu einer Steckdose überstehen muss.

Quelle: Amazon, Anker via AndroidPolice

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

So verlängerst du die Akkulaufzeit deines Smartphones

Akku schnell leer? Diese Tipps helfen
320.835 Aufrufe

* gesponsorter Link