Das finale Update auf Android 8.0 Oreo für das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus steht kurz vor der Veröffentlichung. Die Verteilung könnte schon in den kommenden Tagen beginnen. Jetzt ist auch der erste Provider an Bord.

Android 8.0 für das Samsung Galaxy S8: T-Online testet das Update
Bildquelle: GIGA

Samsung Galaxy S8: Update auf Android 8.0 steht kurz bevor

Update vom 01.02.2018, 10:15 Uhr:  T-Online in den USA hat damit begonnen, das finale Update für das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus zu testen. Es ist die erste Bestätigung eines Providers, der den anstehenden Rollout des großen Updates auf Android 8.0 offiziell bestätigt.

Update vom 26.01.2018, 14:30 Uhr:  Mit einigen Tagen Verzögerung endet heute in den USA die Beta-Phase der Test von Android 8.0 Oreo für das Samsung Galaxy S8. Damit steht der finale Rollout in den kommenden Tagen an. Sobald Samsung mit der Verteilung des Updates begonnen hat, werden wir euch informieren.

Update vom 21.01.2018, 10:00 Uhr: Samsung Brasilien hat überarbeitete Bedienungsanleitungen für das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus veröffentlicht, die bereits die neue Android-Version als Grundlage haben. Damit bereitet sich Samsung eindeutig auf den Rollout des großen Updates vor. Wer Interesse hab, kann sich die überarbeitete PDF-Anleitung auf Portugiesisch anschauen.

Originalartikel vom 16.01.2018:

Während viele andere Smartphone-Hersteller schon seit Monaten Updates auf Android 8.0 Oreo verteilen, hat sich Samsung dazu entschlossen, ein umfangreiches Beta-Programm zu starten. Diese Testphase endet morgen. Samsung hat in der Members Community verkündet, dass das Beta-Programm für das Galaxy S8 am 17. Januar 2018 ein Ende findet. Die letzte Beta-Version, die Samsung vor wenigen Tagen für die Tester verteilt hat, dürfte also zu großen Teilen der finalen Version entsprechen. Samsung könnte nun zunächst die Beta-Tester mit finalem Android 8.0 versorgen und danach den weltweiten Rollout für alle Besitzer starten.

Update auf Android 8.0 noch Ende Januar?

Samsung ist beim Galaxy S8 so vorgegangen wie beim Galaxy S7 und dem Update auf Android 7.0 Nougat. Nur 12 Tage nach dem Ende der Beta-Version hat das Unternehmen dem ehemaligen Flaggschiff-Smartphone das finale Update spendiert. Wenn man an der Strategie festhält, und danach sieht es aktuell ganz stark aus, dann könnte Samsung das Update auf Android 8.0 für das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus noch Ende Januar verteilen. Das ist zwar deutlich später, als wir erwartet haben, immerhin ist Android 8.0 schon Monate verfügbar, Samsung muss aber durch die angepasste Oberfläche auch viel optimieren und testen, damit keine groben Fehler auftauchen. Diese hat das Unternehmen zu großen Teilen in der Beta-Version gelöst.

Samsung Galaxy S8 ohne Project Treble

Samsung verzichtet aber auf eine wichtige Funktion beim Galaxy S8, die Android 8.0 ausmacht: Project Treble. Damit wollte Google eigentlich dafür sorgen, dass zukünftige Updates schneller ausgerollt werden. Die Hersteller springen aber nicht auf den Zug auf. Beim Samsung Galaxy S9 dürfte das anders sein, denn dieses kommt direkt mit Android 8.0 und müsste dann im Normalfall Project Treble mit einer eigenen Partition vorinstalliert haben. Die Hoffnung für schnelle Updates von Samsung stirbt ja bekanntlich zuletzt – oder was denkt ihr?

via SamMobile Update: phonearena, 2, 3

* gesponsorter Link