Samsung-Chef tritt wegen „Krise“ zurück – trotz Rekordgewinn

Peter Hryciuk
5

Samsung Electronics wird in diesem Quartal einen neuen Rekordgewinn einfahren, aber dafür bald seinen Chef verlieren. Im Rahmen der Quartalsprognose hat Kwon Oh-Hyun seinen Rücktritt verkündet. Das steckt dahinter.

Samsung-Chef tritt wegen „Krise“ zurück – trotz Rekordgewinn

Samsung mit hervorragender Quartalsprognose

Die Geschäfte laufen für Samsung hervorragend. Das Unternehmen wird in diesem Quartal einen neuen Rekordgewinn einfahren. Zu verdanken ist der Erfolg in erster Linie den guten Verkaufszahlen von Smartphones, wie dem Galaxy S8, aber auch dem Geschäft mit Speichern, Halbleitern und Displays. Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass Samsung mehr am iPhone X verdienen wird, als mit den eigenen Galaxy-S8-Smartphones.

Jetzt der Schock: Kwon Oh-Hyun, der Chef von Samsung Electronics – und damit verantwortlich für Komponenten, Speicherchips und Displays – tritt zurück. Bereits im März 2018 wird er seinen Posten räumen.

Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen

Korruption stürzt Samsung in „beispiellose Krise“

Obwohl das Unternehmen so viel Gewinn macht wie noch nie in der Unternehmensgeschichte, überschattet ein Korruptionsskandal die Führung. Lee Jae In, der Vizevorsitzende des Elektronikkonzerns wurde vor einigen Monaten zu einer Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt. Eigentlich sollte er in absehbarer Zeit die Unternehmensführung übernehmen. Jetzt kommt es ganz anders.

Samsung benötigt, laut Kwon Oh-Hyun, eine junge und neue Führung, die das Unternehmen in eine sichere und krisenfreie Zukunft steuert. Es stehen große Herausforderungen in der IT-Branche vor dem Unternehmen, die nur mit einer neuen Führung gemeistert werden können. Die Überlegung zum Rücktritt hat der aktuelle Chef schon seit einiger Zeit und möchte nun einen neuen Lebensabschnitt beginnen.

Was wir aus Samsung?

217.778
Samsung Galaxy S8: Der Test

Für uns Endkunden wird sich vermutlich kaum etwas ändern. Der Chef eines so großen Konzerns trifft natürlich nicht alle Entscheidungen selbst. Samsung baut schließlich nicht nur Smartphones, sondern ist so gut wie in allen Geschäftsfeldern aktiv. Es wird trotzdem interessant sein zu sehen, ob eine neue Führung zukünftige Smartphones verändern könnte. Damit kämen wir letztlich auch direkt in Berührung. Was sagt ihr zu dieser Entscheidung?

via golemwelt

Weitere Themen: Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID