Samsung Galaxy S8 Active: Robuste Outdoor-Variante ist unterwegs

Rafael Thiel
15

Das Galaxy S8 sieht atemberaubend aus, so zumindest der Konsens. Es gibt nur ein Problem: Die elegante und handliche Optik lässt das Smartphone äußerst fragil wirken. Für den intensiven Außeneinsatz ist es definitiv weniger geeignet. Deswegen werkelt Samsung bereits an einem robusteren Ableger. Ja, korrekt, es wird ein Galaxy S8 Active geben und erste Infos dazu sind bereits durchgesickert.

86.635
Samsung Galaxy S8 und S8 Plus im Hands-On: Unser erster Eindruck zur neuen Flaggschiff-Generation

Natürlich bringt das Galaxy S8 jede Menge beeindruckender Superlativen mit sich, heruntergebrochen auf die markanteste Eigenschaft glänzt das Smartphone aber vor allem durch sein großflächiges Display. Die Anzeige erstreckt sich nahezu über die komplette Front und lässt lediglich schmalen Ränder oben und unten Platz. Sieht toll aus, wirkt aber auch zerbrechlich. Der Kollege Frank testet das Galaxy S8 aktuell und kann ein Lied davon von singen, doch dazu mehr, sobald der Testbericht erscheint.

Galaxy S8 Active: Ohne Edge-Display, dafür mit größerem Akku?

Doch Samsung wäre nicht Samsung, wenn es das an Popularität gewinnende Galaxy S8 nicht ordentlich melkt. Dem Vernehmen nach arbeitet der Hersteller an einem Galaxy S8 Active, intern „Cruiser“ genannt. Dabei handelt es sich, wie schon in den Jahren zuvor bei den Active-Varianten, um auf Robustheit ausgelegte Ausführungen des namensgebenden Flaggschiffmodells. Ob das Display ähnlich randlos und fronteinnehmend wird, wie beim Galaxy S8 der Fall, ist zwar fraglich, aber zumindest im Inneren sollten die technischen Daten erhalten bleiben. Zudem dürfte der Akku etwas größer ausfallen.

Das reguläre Galaxy S8 ist bereits nach IP68-Standard wasser- und staubgeschützt. Demnach dürfte der Fokus der Active-Version tatsächlich darauf liegen, ein stabileres Gehäuse zu bieten, als das gläserne Kleid des Flaggschiffs. Es ist anzunehmen, dass damit einhergehend auch das Edge-Display weichen muss. In der Vergangenheit erwiesen sich die abgerundeten Bildschirmkanten als Achillesferse des Schutzglases – Gorilla Glass 5 hin oder her. Hierzulande sollte man sich aber nicht zu früh freuen, offenbar wird Samsung das Galaxy S8 Active zunächst exklusiv für den US-amerikanischen Provider AT&T bauen. Ähnlich verfuhr der Hersteller bereits beim Galaxy S7 Active vergangenes Jahr. Wärt ihr überhaupt interessiert an einem S8 Active?

Quelle: SamMobile

Hinweis: Das Artikelbild zeigt das Galaxy S8.

Weitere Themen: Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID