Samsung Galaxy S8: Erstes echtes Foto, technische Daten, Preise und mehr geleakt

Peter Hryciuk
56

Das Samsung Galaxy S8 zeigt sich erstmals auf einem echten Foto von der Front und Rückseite. Zusätzlich werden die technischen Daten, weitere Details zur Ausstattung und den Funktionen enthüllt.

Samsung Galaxy S8 zeigt sich auf erstem echten Foto

Samsung-Galaxy-S8-Leak-Foto-VB

Das ist es also, das Samsung Galaxy S8 auf dem ersten echten Foto, dem man tatsächlich auch vertrauen kann. Kein Geringerer als Evan Blass hat das Bild bei VentureBeat veröffentlicht und zusätzlich auch noch technische Daten und weitere Details enthüllt. Das Design erinnert an die Vorgänger, wurde im Detail aber überarbeitet. Ganz klar zu sehen sind die abgerundeten Formen, der USB-Typ-C-Anschluss an der Unterseite, genau wie der Lautsprecher und Anschluss für Kopfhörer.

Es werden nur Dual-Edge-Displays zum Einsatz kommen. Das Samsung Galaxy S8 kommt mit einem 5,8-Zoll-Display, das größre Modell, dessen konkrete Bezeichnung Blass nicht nennt, wird eine Bildschirmdiagonale von 6,2 Zoll besitzen. Die Displays kommen in einem neuen Seitenverhältnis von 18,5:9. Bisher hat Samsung auf 16:9-Panels gesetzt. So ist es möglich, eine größere Bildschirmdiagonale zu erreichen, ohne dass das Smartphone zu breit ausfällt. Die Front besteht fast nur aus dem Display, der Homebutton verschwindet. Dafür wird dem Display Druckempfindlichkeit beigebracht, ähnlich wie wir es von den aktuellen iPhones kennen.

OnePlus 5 vs. Samsung Galaxy S8: Knallhartes Duell der Spitzenreiter

Fingerabdruckscanner auf der Rückseite

Samsung-Galaxy-S8-Leak-Foto-VB-Fingerabdruckscanner

Gestern noch ein Gerücht, heute schon Realität: Der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite, direkt neben der Kamera. Ob die leicht verschobene Position wirklich so optimal ist, lässt sich schwer einschätzen. Huawei-Smartphones besitzen Fingerabdruckscanner genau in der Mitte, sodass sich diese perfekt mit dem Zeigefinger erreichen lassen. Wird man ausprobieren müssen, wie sich die Platzierung in der Praxis schlägt.

An der Kamera soll sich nicht viel verändern, zumindest wenn man die technischen Eigenschaften beachtet. Es bleibt bei einem 12-MP-Sensor, der eine Blende von f/1.7 besitzt. Wie erwartet kann die künstliche Intelligenz, die Samsung mit dem Galaxy S8 einführt, Objekte erkennen und verarbeiten. An der Front gibt es neben einer neuen 8-MP-Kamera mit f/1.7-Blende nun einen Iris-Scanner, der vom Galaxy Note 7 übernommen wurde.

Samsung Galaxy S8 mit 4 GB RAM

Im Vergleich zu den Vorgängern verdoppelt Samsung den internen Speicher und spendiert den Galaxy-S8-Smartphones zwar direkt 64 GB, das Unternehmen hält aber an den 4 GB RAM aus den Galaxy-S7-Geräten fest. Im Inneren arbeitet wie erwartet der Snapdragon 835 beziehungsweise ein Exynos-Prozessor. Je nach Region kommt der eine oder andere Chip zum Einsatz. Der interne Speicher lässt sich um bis zu 256 GB erweitern, die Akkus sollen bei einer Kapazität von etwa 3.000 und 3.500 mAh bleiben. Ob die Laufzeit durch die größeren Displays sinkt, ist nicht wirklich bekannt. Immerhin soll der Prozessor aber deutlich weniger Energie verbrauchen.

Das Smartphone wird zum PC und kommt mit KI

4.363
Remix OS Player vorgestellt

Wie heute bereits berichtet, wird Samsung ein spezielles Dock anbieten, mit dem das Galaxy S8 zum PC werden kann. Samsung DeX wird optional erhältlich sein, per HDMI an einen Bildschirm angeschlossen werden können und die Bedienung per Maus und Tastatur erlauben. Weiterhin mit an Bord ist die künstliche Intelligenz, die unter dem Namen Bixby geführt wird. Diese soll deutlich komplexere Aufgaben erfüllen können, als die Helfer der Konkurrenz.

Samsung Galaxy S8: Der Preis steigt deutlich

Wie bereits vermutet, steigt der Preis für das Samsung Galaxy S8 – jede Version wird 100 Euro teurer. Das 5,8-Zoll-Modell kostet 799 Euro, das 6,2-Zoll-Modell 899 Euro. Die Präsentation findet am 29. März statt, die Markteinführung am 21. April.

Quelle: venturebeat

Neue Artikel von GIGA ANDROID