Einige Besitzer des Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus klagen über erste Probleme mit dem Display. Die Farben sollen durch einen deutlichen Rotstich verfälscht werden. Samsung spielt die Sache herunter und bietet einen Lösungsweg.

Samsung Galaxy S8 und S8 Plus im Hands-On: Unser erster Eindruck zur neuen Flaggschiff-Generation
248.685 Aufrufe

Samsung Galaxy S8 (Plus): Rotstich des Displays ist unverkennbar

Update vom 18.04.2017, 12:35 Uhr: Bei unserem Testgerät des Galaxy S8 ist nur ein ganz minimaler Rotstich am oberen Rand des Displays wahrzunehmen. Dieser ist aber in vielen Situationen nicht erkennbar. Ansonsten macht das Display einen sehr guten Eindruck. Kein Vergleich zu den unteren Fotos.

Originalartikel vom 18.04.2017:

Während Vorbesteller des Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus in Deutschland ab Donnerstag mit der Auslieferung ihrer Smartphones rechnen dürfen, ist der Verkauf in Südkorea bereits vor einiger Zeit gestartet. Die Vorfreude auf die neuen Galaxy-Geräte wird aber etwas getrübt, denn aus dem Heimatland der Smartphones erreichen uns aktuell unschöne Nachrichten. Viele Erstbesitzer klagen über einen deutlichen Rotstich des „Infinity Displays“, der die Darstellung der Inhalte sichtbar verfälscht. Besonders deutlich wird der Unterschied im direkten Vergleich mit einem Galaxy S8 Plus, welches im nachfolgenden Bild einen korrekten Weißwert besitzt.

Samsung-Galaxy-S8-Rotstich-Display_02

Der Unterschied ist unverkennbar und nicht nur bei kompletter Dunkelheit zu sehen, wie das nachfolgende Foto zeigt:

Samsung-Galaxy-S8-Rotstich-Display_01

Einen so massiven Unterschied in der Farbdarstellung dürfte jeder sofort bemerken.

Mehr erfahren: Samsung Galaxy S8 im GIGA-Test

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Elephone S9: Perfekter Klon des Galaxy S8 zum kleinen Preis?

Farbkalibrierung hilft nur bedingt

Betroffenen Besitzern empfiehlt Samsung die Änderung der Farbeinstellungen des Displays. Das ist in den Einstellungen des Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus ohne Probleme möglich, hilft aber nicht immer. Der Rotstich bleibt selbst nach der Änderung des Farbprofils sehr deutlich sichtbar. In dem Fall sollen sich die Kunden an den Service von Samsung wenden. Der Austausch der Smartphones soll ohne Probleme und zügig geschehen.

Unklar ist aktuell, wie groß die Charge der betroffenen Galaxy-S8-Smartphones ist und ob diese auch in Deutschland ausgeliefert werden. Ab 20. April werden die ersten deutschen Kunden Rückmeldungen zu ihren Geräten geben können.

Quelle: koreaherald via phonearena

* gesponsorter Link