Galaxy S9: Samsung hört auf die Nutzer

Kaan Gürayer
14

Während sich die Technik-Welt neugierig mit dem iPhone X beschäftigt, tüftelt Samsung im Hintergrund fleißig am Gegenschlag. Beim neuen Galaxy S9 hören die Südkoreaner offenbar aufmerksam auf die Kundenwünsche, wie neue Designskizzen des Flaggschiffs nahelegen. 

Galaxy S9: Samsung hört auf die Nutzer

An der Rückseite des Samsung Galaxy S9 soll es „große Änderungen“ geben, hieß erst unlängst. Neue Designskizzen, die angeblich des Aussehen des kommenden Top-Smartphones zeigen sollen, untermauern jetzt diese Behauptung. Auf den Bildern ist sowohl die Vorder- als auch die Rückseite des Galaxy S9 zu sehen.

Im Vergleich zum Vorgänger tut sich an der Front des vermeintlichen Galaxy S9 wenig. Insgesamt hat Samsung die Ränder um das sogenannte „Infinity Display“ aber weiter geschrumpft, sodass das Gerät beinahe nur noch aus dem Bildschirm zu bestehen scheint. Abgerundet ist das Display an beiden Seiten natürlich weiterhin, wie Samsung es bei all seinen aktuellen Smartphone-Flaggschiffen macht.

samsung-galaxy-s9-vorderseite

Samsung Galaxy S9: „Bixby-Button“ kommt zurück

Interessant: Der „Bixby-Button“ feiert offenbar beim Galaxy S9 eine Rückkehr. Nachdem Samsung zuletzt die Möglichkeit eröffnete, die Hardware-Taste beim Galaxy S8 (Plus) komplett zu deaktivieren, stand zumindest die Möglichkeit im Raum, dass der „Bixby Button“ komplett dem Rotstift zum Opfer fällt.

Interessanter als die Vorderseite des Galaxy S9 ist aber ein Blick auf den Rücken. Ins Auge fällt hier vor allem das Kameramodul mit zwei Linsen. Da bereits das Galaxy Note 8 eine Dual-Kamera an Bord hatte, ist es nur folgerichtig, dass Samsung auch in seinem zukünftigen Top-Seller eine Kamera mit Doppellinse verbaut.

samsung-galaxy-s9-designskizze-rueckseite

Samsung Galaxy S9: Fingerabdrucksensor neben der Kamera

Unter dem Modul findet sich in der Skizze der Fingerabdrucksensor zur bequemen Entsperrung des Galaxy S9. Mit der Neu-Platzierung des Sensors räumt Samsung einen der größten Kritikpunkte am Vorgänger aus. Beim Galaxy S8 war der Sensor noch direkt neben der Kamera untergebracht, was vor allem im Alltag für einige Finger-Verrenkungen sorgte und wir auch im Test des Galaxy S8 stark bemängelt haben:

260.537
Samsung Galaxy S8: Der Test

Samsung Galaxy S9: Vorstellung im Frühjahr 2018

Ob die Designskizzen tatsächlich das Samsung Galaxy S9 zeigen, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt natürlich nicht bestätigen. Allerdings decken sich die Bilder mit älteren Gerüchten, denen zufolge der Hersteller die Position des Fingerabdrucksensors nach dem negativen Feedback des Galaxy S8 und Galaxy Note 8 an eine andere Position auf der Rückseite verlegen möchte. Wie das im fertigen Gerät aussehen könnte, seht ihr hier:

Samsung Galaxy S9: So schön könnte das Flaggschiff-Smartphone aussehen

Die Vorstellung des Galaxy S9 wird im Frühjahr 2018 erwartet – spätestens dann werden wir wissen, ob die Designskizzen dem finalen Smartphone entsprechen und Samsung tatsächlich auf die Wünsche seiner Kunden eingegangen ist.

Quelle: SlashLeaks, via SamMobile

Weitere Themen: Samsung Galaxy, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID