Samsungs nächstes Flaggschiff-Smartphone Galaxy S9 ist bereits in Entwicklung und muss sich gegen das iPhone 8 und iPhone X von Apple behaupten. Nun wurde bekannt, wie viele Modelle es vom Galaxy S9 geben wird.

Samsung Galaxy S9 in zwei Größen

Samsung bleibt sich laut aktuellen Informationen weiterhin treu und plant das Galaxy S9 in zwei Ausführungen. Einmal als kleineres Galaxy S9 und ein größeres Modell Galaxy S9 Plus. Bestätigt wird das Vorgehen durch zwei Firmware-Versionen, die sich aktuell in Entwicklung befinden. Damit ist klar, dass zumindest zum Marktstart nur zwei Versionen auf den Markt kommen – genau wie es beim Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus der Fall war, die mittlerweile schon ordentlich im Preis gefallen sind:

Das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus sollen laut letzten Informationen das gleiche „Infinity Display“ erhalten, wie es beim Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus zum Einsatz kommt. Die Smartphones könnten durch eine noch kompaktere Bauform aber trotzdem kleiner werden. Erst kürzlich hat ein Samsung-Patent enthüllt, dass das Galaxy S9 wie ein iPhone X aussehen könnte – also mit einem „Notch“ im Display, in dem die Sensoren, Frontkamera und der Iris-Scanner untergebracht sind. Nachfolgend das Video zum iPhone X, um einen Ausblick auf das mögliche Design des Galaxy S9 zu erhalten:

iPhone X im Hands-On
193.577 Aufrufe

Was bringt das Galaxy S9 noch mit?

Wenn man sich am Samsung Galaxy Note 8 orientieren wird, dann zieht mit Sicherheit auch die Dual-Kamera auf der Rückseite ein. Optimal wäre auch eine Neupositionierung des Fingerabdrucksensors unter die Kamera – wie es beim kommenden Galaxy A5 (2018) der Fall sein wird. Da hat Samsung aus den Fehlern des Galaxy S8 und Note 8 gelernt. Der Iris-Scanner wird nun einmal nicht so oft verwendet wie der Fingerabdruck zum Anmelden am Smartphone. Der Arbeitsspeicher soll hingegen weiter bei 4 GB bleiben, obwohl das Galaxy Note 8 6 GB bietet und die Konkurrenz teilweise 8 GB. Was erwartet ihr euch vom Galaxy S9?

Quelle: sammobile

* gesponsorter Link