Nachdem Apple mit dem iPhone X spektakulär vorgelegt hat, muss Samsung jetzt nachziehen. Mit dem Galaxy S9 scheint der südkoreanische Hersteller aber offenbar vor massiven Designproblemen zu stehen. Das neue Flaggschiff ist unlängst sogar bei einer internen Qualitätskontrolle durchgefallen. 

Samsung in Not: Galaxy S9 versagt bei interner Qualitätskontrolle
Bildquelle: Samsung Galaxy S8 Plus

Beim Galaxy S8 hat Samsung die Displayränder bereits auf ein Minimum reduziert. Stattliche 84 Prozent der gesamten Front nimmt das Display des Top-Smartphones ein – das ist ein überdurchschnittlicher Wert, der beim Nachfolger noch weiter in die Höhe hätte schnellen sollen. Daraus wird aber nun offenbar nichts, wie neueste Informationen zum Samsung Galaxy S9 jetzt nahelegen.

Galaxy S9 mit gleichem Display-zu-Gehäuse-Verhältnis wie der Vorgänger

Einem Industrie-Insider zufolge, der bereits in der Vergangenheit mit richtigen Vorhersagen überzeugen konnte, sei ein Prototyp des Galaxy S9 mit noch schmaleren Displayrändern als der Vorgänger in Samsungs internem Qualitätstest durchgefallen. Daraufhin habe sich der Hersteller entschieden, den Prototypen einzustampfen und stattdessen das Frontdesign der aktuellen Flaggschiff-Serie zu übernehmen. Heißt im Klartext: Das Galaxy S9 wird das gleiche Display-zu-Gehäuse-Verhältnis wie das Galaxy S8 besitzen.

Anleihen bei Samsungs aktuellem Top-Smartphone sind nicht das Schlechteste, immerhin hat Gerät Test hervorragend abgeschnitten:

Samsung Galaxy S8: Der Test
353.742 Aufrufe

Auf dem Weg zu einem wahrhaft rahmenlosen Smartphone setzt Samsung im kommenden Jahr offenbar ein Pause ein, auch wenn das Galaxy S9 mit 84 Prozent Display-zu-Gehäuse-Verhältnis wohl auch 2018 noch zu den Spitzenreitern in dieser Kategorie zählen dürfte.

Samsung Galaxy S9: Fingerabdrucksensor endlich unter der Kamera

Während es an der Front des Galaxy S9 wohl nur geringfügige Änderungen gibt, hat der Branchenprimus auf der Rückseite aber einige Neuerungen geplant. Letzten Informationen zufolge soll der Fingerabdrucksensor endlich unter die Kamera platziert werden und damit den größten Nachteil des Vorgängers ausmerzen. Darüber hinaus wird erwartet, dass sich zumindest das Galaxy S9 Plus eine Scheibe vom Galaxy Note 8 abschneidet und ebenfalls mit einer Dual-Kamera aufwarten wird – eine gute Idee, denn im Kameravergleich konnte das Note 8 das Galaxy S8 ausstechen:

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Testfotos: Kamera von iPhone 8 (Plus), 7 Plus, Galaxy S8 und Note 8 im Vergleich

Ob die Neuerungen ausreichen, um dem populären iPhone X den Wind aus den Segeln zu nehmen? Im Frühjahr soll das Galaxy S9 vorgestellt werden. Dann wissen wir genau, welche Asse Samsungs neuestes Smartphone-Flaggschiff sonst noch im Ärmel hat.

Seid ihr enttäuscht, dass das Samsung Galaxy S9 keinen neuen Bestwert beim Display-zu-Gehäuse-Verhältnis aufstellt? 

Quelle: Twitter, via SamMobile

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link