Wann kommt das faltbare Smartphone Galaxy X vom Marktführer Samsung auf den Markt und wie groß wird das Display? Dazu gibt es neue Infos – leider sind nicht alle ein Grund zur Freude.

Galaxy X: Samsung enttäuscht Fans des Falt-Smartphones
Bildquelle: GIGA

Ein großes faltbares Display, ohne störendes Scharnier in der Mitte – das soll das Samsung Galaxy X bieten. Beim Rennen um das erste Handy dieser Bauart ist der koreanische Branchenriese eigentlich gut gestartet, denn es stand ein Verkaufsstart für 2018 in Aussicht.

Samsung Galaxy X: Faltbares Smartphone kommt doch erst 2019

Nun äußert sich dazu DJ Koh, der Chef der Samsung Mobilsparte. Auf einen möglichen Verkaufsstart im Jahr 2018 angesprochen, antwortete er im Rahmen einer Pressekonferenz im Vorfeld der CES 2018:

Es ist schwierig, jetzt über das Datum des Starts zu sprechen. Wir wollen die Produkte ordentlich vorstellen, aber jetzt scheint es doch etwas zu früh zu sein. Wir möchten eine positive Reaktion von unseren Kunden bekommen, sobald das Telefon auf dem Markt ist. Aber es gibt derzeit immer noch Probleme mit der Robustheit, die wir angehen müssen.

Das Galaxy X verschiebt sich um einige Monate und erscheint höchstwahrscheinlich erst 2019. Das ist leider keine gute Nachricht, jetzt wo der Hype um faltbare Smartphones und insbesondere Samsungs Pläne dazu auf einem neuen Höhepunkt angelangt ist. Zahlreiche Hinweise und Konzeptzeichnungen machen in der Branche die Runde:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen

Das faltbare Galaxy X wäre nicht nur für Samsung-Fans eine Revolution, sondern für die gesamte Smartphone-Industrie: Spätestens seit Apples Vorstellung des iPhone X ist das „klassische“ Format an einem Punkt angelangt, wo es kaum noch Spielraum für großartige Veränderungen gibt. Wenn die Front eines tafelförmigen Smartphones mittlerweile fast ausschließlich aus dem Display besteht, dann muss eine echte Innovation radikaler ausfallen – sie muss das Gehäuse neu definieren.

Aufregende Begriffe wie „faltbar“ oder „rollbar“ fallen immer öfter. Das Problem ist hierbei die mechanische Belastung, die bei solchen flexiblen Panels auftritt. Niemand möchte, dass sich aus einem Knick im Handy nach einigen Monaten ein Riss entwickelt. Funktionierende Prototypen werden zwar immer wieder gezeigt, aber eine alltagstaugliche Belastbarkeit scheint noch nicht ganz erreicht.

Neben Samsung arbeitet auch Huawei an einem faltbaren Smartphone, ebenso der chinesische Hersteller Elephone:

Faltbares Display des Elephone S9: Neue Konkurrenz für das Galaxy X
3.460 Aufrufe

Samsung Galaxy X: Hinweise auf die Größe des Displays

Wie die Zeitung ETNews berichtet, soll das faltbare Galaxy X im ausgeklappten Zustand eine Bildschirmdiagonale von stattlichen 7,3 Zoll bieten. Die Größe im zusammengefalteten Zustand ist hingegen noch nicht bekannt.

Bei der verwendeten Technologie soll es sich um OLED handeln – das ist wenig überraschend, denn in diesem Bereich gilt Samsung als der führende Hersteller. Auch das hervorragende OLED-Panel des iPhone X stammt bekanntermaßen von den Koreanern.

Der nächste sichere Meilenstein für alle Samsung-Fans wird also doch erstmal das Galaxy S9 – dessen Vorstellung auf dem MWC2018 ist sicher. Vielleicht erfahren wir in Barcelona aber auch etwas mehr über die Fortschritte bei der faltbaren Revolution, die gerade im Gange ist.

Würdet ihr ein faltbares Handy der ersten Generation kaufen, wenn es 2019 soweit ist?

Quellen: Korea Herald, ETNews

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link