Es muss nicht immer High-End sein – Samsung Galaxy Y erhältlich

Andre Reinhardt
2

Wer ein schickes Zweithandy, oder für den Einstieg in die Welt von Google´s grünem Roboter etwas Preiswertes sucht, für den hat Samsung nun etwas im Angebot. Das Samsung Galaxy Y besticht durch überschaubare Technik, aber mit einem vorzeigbarem Preis. Mit unter 100 Gramm ist es zudem sehr handlich.

Es muss nicht immer High-End sein – Samsung Galaxy Y erhältlich

Der Sprung vom Buchstaben „S“ (wie zum Beispiel beim Galaxy S2) zum Buchstaben „Y“ ist vom alphabetischen her gesehen gar nicht mal so weit. Innerhalb der Samsung Geräte-Hierarchie sind das aber Welten. Sieht man nun auf die Preise beider Reihen verdeutlicht sich der Unterschied noch mehr. Für gerade einmal 150 Euro wechselt die Wünschelrute den Besitzer. Den Spitznamen bekam das Gerät übrigens von mir, weil das Y im Namen so sehr an den Ast zum Wasserader aufspüren erinnert.


Doch riesige Fontänen der Begeisterung wird man hier bei Hardware-Freaks nicht mit dem Einsteiger-Smartphone entlocken können. Wohl aber die ein oder andere Freudenträne des Geldbeutels, denn die UVP von 229 Euro wurde im Einzelhandel deutlich unterschritten. Was kann man von so einem Gerät erwarten? Nun da haben wir also eine 823 MHz taktende CPU gepaart mit einer eher als Gimmick anmutenden 2 Megapixel Kamera. Immerhin lässt Samsung das aktuelle Android 2.3 springen, welches sich aber nur auf 320×240 Pixeln bei 3 Zoll Diagonale zeigen darf.

Den 150 MB umfassenden internen Speicher kann man dann noch per microSD-Karte erweitern. Wem auch dieser Platz nicht für die Musiksammlung genügt, der schmeißt das integrierte UKW Radio an. 1200 mAh Akku-Power, das mag sich wenig anhören, für die geringe Displaygröße -und Auflösung dürfte das aber ausreichend sein. Als Zweit-Handy oder für Leute die lieber für den nächsten Urlaub sparen sicher ein interessantes Gerät. Es ist auch eine Altermative zum altgedienten HTC Wildfire.

Weitere Themen: Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz