Samsung Galaxy R: S2-Bruder mit SLCD kommt nach Großbritannien

Frank Ritter
8

Neue Buchstabenkonfusion in Samsungs Galaxy-Galaxie. Der kürzlich in Schweden angekündigte Stiefbruder des Samsung Galaxy S 2, Galaxy Z, kommt in Kürze in Großbritannien auf den Markt — als Samsung Galaxy R. Die Unterschiede zur nahen Verwandschaft: Ein bisschen heruntergeschraubte Spezifikationen, aber eine Alu-Rückenplatte.

Samsung Galaxy R: S2-Bruder mit SLCD kommt nach Großbritannien

Vom Samsung Galaxy S II unterscheidet sich das Galaxy R in einigen Details:

  • Als Display kommt ein SLC-Display zum Einsatz anstatt des SuperAMOLED-Plus-Screens.
  • Die CPU wird doppelkernig, aber vermutlich kein Samsung Exynos sein. Aufgrund der Ansage zum schwedischen Modell Z vermuten wir einen Tegra 2-SoC von Nvidia.
  • Das Galaxy R ist mit 9,6 mm etwas dicker als das 8,5 mm dünne Galaxy S 2 und mit 131 Gramm (gegenüber 116 Gramm) merklich schwerer.
  • Es verfügt über eine 5 MP-Kamera statt der 8 MP im SGS2. Diese kann ´Video nur in einer Auflösung bis 720p aufnehmen.
  • Das Galaxy R hat anstatt eines Plastikcovers eine Rückseite aus gebürstetem Aluminium.
  • Intern verfügt das Gerät über nur 8 GB Speicher.

Sollte dass Galaxy R auch in Deutschland auf den Markt kommen, wäre es aufgrund der wertigeren Rückabdeckung hinten und des mutmaßlich etwas günstigeren Preises durchaus eine Anschaffungsüberlegung wert. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald wir etwas zu ein em Deutschlandstart wissen.

cnet.com: Samsung Galaxy R talks like an Android pirate in official pics

Weitere Themen: Samsung Galaxy R, Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz