Sony Ericsson Xperia Arc S vorgestellt

Robert Weber
12

Einige meckern gerne wenn HTC einen Nachfolger für ein Top-Smartphone vorstellt und begründen das Meckern damit, dass ihr kürzlich gekauftes Smartphone schon wieder zu den “alten Eisen” gehört. Doch HTC ist nicht der einzige Smartphone-Hersteller, der diese Politik verfolgt. Nachdem wir nun den Nachfolger des Samsung Galaxy S2 gesehen haben, stellt Sony Ericsson heute auf der IFA den Nachfolger des Xperia Arc vor, und zwar heißt dieser ganz einfach Xperia Arc S.

Sony Ericsson Xperia Arc S vorgestellt

Welchen Mehrwert kann das Xperia Arc S gegenüber dem Vorgänger vorweisen? Als erstes möchte ich den Prozessor hervorheben, der nun mit 1,4 GHz taktet und die Maschine um ganze 25 Prozent schneller laufen lassen soll. Hinzu kommen noch ein 4,2 Zoll großes Reality-Display mit der Mobile BRAVIA Engine, eine 8,1 Megapixel Kamera mit HD 720p-Videoaufnahme und Xmor R Sensor und ein HDMI-Anschluss. Die Kamera unterstützt schon die neue und erst kürzlich vorgestellte 3D-Schwenkpanorama-Funktion. Des weiteren bekommt man mit dem Xperia Arc S auch die beiden neuen Sony-Dienste “Music Unlimited” und “Video Unlimited” geboten.

Das Xperia Arc S wird im vierten Quartal 2011 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 429 Euro in den Farben Weiß, Silber, Schwarz und Blauschwarz in den Läden zu finden sein.

Wollt ihr meine persönliche und sachliche Meinung zu diesem Telefon hören? Das Design finde ich wirklich gelungen, gefällt mir sehr sehr gut. Und das Display ist ebenfalls nicht zu groß. Doch der Prozessor stört mich dann doch einwenig und ich bin etwas enttäuscht, dass Sony Ericsson mit einem Single-Core-Smartphone in den Kampf zieht. Vor allem deshalb, weil der Smartphone-Markt zur Zeit sehr umkämpft ist. Zumindest ist die UVP noch akzeptabel, da gehe ich davon aus, dass der Preis ganz schnell unter die 400 Euro-Marke fallen wird. Und was sagt ihr dazu?

Weitere Themen: Sony Ericsson Xperia Arc , Sony Ericsson

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });