Der Tag in Droidland (Donnerstag, 14.04.2011)

Daniel Kuhn
6

Kommen wir jetzt zu etwas völlig Anderem: Der Tageszusammenfassung. Wem diese Rubrik nicht geläufig ist, alle Themen, die am Ende des Tages liegen geblieben sind, für die wir keine Zeit mehr hatten, oder die einfach nicht genug Potential für einen eigenen Artikel haben, verwursten wir hier zu appetitlichen und leichtverdaulichen Häppchen. Es ist angerichtet:

Tablet-Meldungen:

In Großbritannien besteht ab sofort die Möglichkeit das Dell Streak 7 käuflich zu erwerben. Wann es auch hierzulande im Austausch gegen einen Geldbetrag erhältlich sein wird, wissen wir leider nicht.

Der chinesische Hersteller HANNSpree wird sich ebenfalls an dem Wettstreit um einen Platz auf den Tablet-Markt beteiligen. Als hätten wir nicht schon genug Tablets in der Pipeline.

Die allseits beliebten Beautiful Widgets unterstützen jetzt auch Tablets. Sehr schön.

Smartphone-Meldungen:

Das erste Android-Smartphone mit Intel Atom Prozessor könnte von ZTE kommen. Interessanter Schachzug.

Das Samsung Galaxy S Plus, das kurzzeitig für einen Aprilscherz gehalten wurde, wird im Mai in Russland erhältlich sein. Ob es auch in anderen Ländern erscheinen soll, ist nicht bekannt.

Wer das Sony Ericsson Xperia Play um das Gamepad beneidet, sonst aber kein Interesse an dem Gerät hat, könnte mit iControl glücklich werden. Dieses Bluetooth-Gamepad mutiert jedes Smartphone zum Xperia Play-Konkurrenten.

Software-Meldungen:

Das Gingerbread-Update für das LG Optimus Speed (oder Optimus 2X) soll laut LG Dänemark erst im Juni oder Juli kommen. Neeeeeeiiiiiiiiiin! Hoffentlich gibt es da vorher schon ein Leak beziehungsweise Custom ROM.

Und noch eine schlechte Meldung, diesmal für alle Besitzer von HTC-Geräten: Die schicke neue Sense 3.0-Oberfläche wird ausschließlich den ganz neuen Modellen Sensation, Flyer und Evo 3D vorbehalten sein. Hoffentlich gibt es da inoffizielle Portierungen.

Google hat endlich(!!!) die Möglichkeit geschaffen, Apps im Market auch über die Telefonrechnung bezahlen zu können. ABER: Leider nur in den USA und Japan.

„Hast du mal Feuer?“ „Nein, aber da gibt es doch eine App für.“ Wer sich jetzt nicht ganz zu Unrecht fragt, was dieser eher sinnfreie Dialog soll, der kennt die offizielle Zippo-App noch nicht. Ähnliches gibt es auch schon mit dem unglücklichen Namen iLighter. Das wird man in Zukunft wohl häufiger bei Konzerten statt richtiger Feuerzeuge sehen.
Wir sortieren das daher in die Kategorie: “Komplett nutzlose App, die aber trotzdem unglaublich erfolgreich sein wird“ und wünschen euch einen schönen Feierabend.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz