Samurai II: Vengeance im Multi-Plattform-Video-Review

von

Seit einer Woche ist das Hack-and-Slay-Spiel Samurai II: Vengeance auch für nicht-Tegra 2-Geräte im Android Market erhältlich. Wir haben das Cell-Shading-Game kurzerhand auf dem Galaxy S I9000, dem Sony Ericsson Xperia Play, dem LG Optimus Speed und einem LG Optimus Pad installiert und die verschiedenen Versionen im Video miteinander verglichen. Ach ja, wie sich Samurai II: Vengeance so spielt, erfahrt ihr natürlich auch.

Samurai II: Vengeance im Multi-Plattform-Video-Review

Warum probieren wir ein Spiel auf vier verschiedenen Geräten aus? Langeweile? Nichts zu tun? Nerdgasm?

Nichts von alledem, wir haben triftigere Gründe: Samurai II: Vengeance steht aktuell in zwei Versionen im Android Market bereit — eine für Tegra 2-Geräte und eine für alle anderen Smartphones oder Tablets. Außerdem ist die nicht-Tegra-Version auch noch speziell für den Controller des Sony Ericsson Xperia Play optimiert.

Es macht also durchaus Sinn, zu testen, inwieweit sich die unterschiedliche Hardware auf Spielvergnügen und Performance auswirken, ob es sich mit dem Hardware-Controller des Play besser schnetzeln lässt und ob sich auf einem großen 8,9 Zoll-Screen intensiver durch das alte Japan streift.

Und anstatt euch ganz altbacken in vielen Worten zu berichten, wie sich das Game nun auf einem kleinen oder großen Touchscreen anfühlt, ob es mit zwei CPU-Kernen flüssiger läuft und welche Features und Funktionen vorhanden sind, haben wir uns dazu entschlossen, einen Video-Vergleich zu drehen:

Daniel hat überdies am Wochenende Gelegenheit gehabt, Samurai II: Vengeance mittels HDMI-out des LG Optimus Pad an einem großen HD-Fernseher zu zocken und hat auch dieses Erlebnis für euch auf Video festgehalten (danke Robert):

To summarize the samurais (Achtung: Wortspiel in falschem Englisch!): Es macht spielerisch und hinsichtlich der Performance so gut wie keinen Unterschied, ob ihr Samurai II: Vengeance nun auf einem Dual Core-Smartphone oder einem 1 GHz-Single Core-Gerät spielt — das Game läuft auf beiden Plattformen flüssig, sieht schick aus und macht durchaus Spaß.

Die zweite Erkenntnis zu Samurai Vengeance wäre, dass die App eines der besseren Spiele für das Android-OS ist: Die Cell-Shading-Optik weiß zu überzeugen, das Gameplay ist simpel actionlastig aber fesselnd und die Steuerung funktionert sowohl per Hardware-Controller als auch mittels Touchscreen ziemlich gut. Für 1,99 Euro machen also weder Besitzer eines Tegra 2-Devices noch Nutzer eines Single Core-Smartphones etwas falsch.

Download Samurai II: Vengeance: Market | AppBrain | androidPIT

samurai ii vengeance qr code

Download Samurai II: Vengeance THD (für Tegra 2-Geräte) Market | AppBrain

samurai vengeance II qr code


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz