Kamera im Vergleich: 20MP Sony Xperia Z1 versus 40MP Lumia 1020

von

Klar, im digitalen Schwanzvergleich zählen immer die Zahlen, die auf dem Papier groß und toll erscheinen. Aber mal ganz im Ernst, so ein kleiner Photosensor mit 20,7MP, kann der auch mehr als nur Bildrauschen? Die Bilder im Direktvergleich vom Sony Xperia Z1 gegen das Lumia 1020, welches ganze 40MP aufnehmen kann, zeigen erste Eindrücke und lassen auf die Qualität der fertigen Bilder schließen. Auch wir sind gespannt, wie gut die Bilder tatsächlich sind und begeben uns auf digitale Analysen!

Kamera im Vergleich: 20MP Sony Xperia Z1 versus 40MP Lumia 1020

Zunächst muss gesagt werden, dass die Bilder von der englisch-sprachichen Webseite tbreak.ae stammen und auf diese Redakteure beide Geräte zum Test auf der IFA in der Hand hatten und mehrere Testbilder geschossen haben. Natürlich kann man die Qualität der Bilder verfälschen und genau deswegen schauen wir einmal genauer auf die Bilder. Mit einem genaueren Blick auf die Bilder zeigt sich, dass an den Bildern weder Photoshop angewandt wurde oder eine sonstige, wissentliche Manipulation stattgefunden hat.

Runde #1: Der Tageslicht-Schnappschuss

Bildergalerie Kampf der Giganten #1

Dank einer ruhigen und sauberen Handhaltung konnten sehr gute und scharfe Bilder geschossen werden. Im ersten Bild, hier eine alte Flak zu sehen, werden die ersten Unterschiede deutlich sichtbar. Während das Lumia 1020 zwar in höherer Auflösung knipst, scheint das gesamte Bild unscharf zu sein. Überraschenderweise liegt das nicht an der Belichtungszeit, da das Lumia 1020 das Bild bei einer Belichtungszeit von 1/1284 Sekunde auf einer Lichtempfindlichkeit von ISO-100 das Bild geschossen hat und damit eine kürzere Belichtungszeit brauche als der Kontrahent aus dem Hause Sony. Das Xperia Z1 belichtete 1/800 Sekunde und der automatische ISO-Wert lag bei ISO-50. Trotz der längeren Belichtungszeit bleibt das Bild des Xperia Z1 schärfer – dafür wirken die Farben weniger satt.

Runde #2: Die Detailaufnahme bei Tageslicht

Bildergalerie kampf-der-giganten-2

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der Detailaufnahme einer Blume: Während die Belichtungszeit des Xperia um ein drittel länger ist, ist auch hier das Bild sehr scharf und fokussiert. Das Lumia hingegen fand die dünnen Spinnenweben unglaublich interessant und versuchte diese scharf zu stellen – aber auch das gelang dem Nokia-Smartphone nicht. Die Farben des Lumia 1020 sind zwar satter, dennoch haben beide Geräte mit einem Überstrahlen zu kämpfen, die Farben der Blüten im Hintergrund sind dadurch gänzlich verschoben.

Runde #3: Die Macro-Aufnahme im geschlossenen Raum

Bildergalerie kampf-der-giganten-3

Im dritten Beispiel, hier eine Münze in der Macro-Aufnahme sind beide Bilder ähnlich unscharf, jedoch das Überstrahlen mit dem Blitz weniger stark beim Xperia Z1 als beim Lumia 1020. Schlimmer noch, beim Lumia 1020 sind die Kanten vollkommen unscharf und das Bild ist vollkommen überbelichtet. Diesmal war allerdings die Belichtungszeit länger beim Lumia als beim Xperia – und wie bereits in den oberen Beispielen zu erkennen, hat das Lumia 1020 ein Problem mit der genauen Schärfe-Einstellung.

Runde #4: Die Nachtaufnahme bei Laternenlicht

Bildergalerie kampf-der-giganten-4

Im Nachtvergleich zeigt sich ein ähnliches Verhalten. Während das Lumia sowohl auf einen höheren ISO-Wert als auch eine längere Belichtungszeit von 33 Millisekunden setzt, ist das Bild unscharf und überstrahlt. Der Weißabgleich ist ebenfalls kaum sichtbar, das könnte auch am allgemeinen gelben Laternenlicht auf den Berliner Straßen liegen. Das Xperia Z1 hingegen belichtet seine Bilder in nur 25 Millisekunden und hat eine niedrigeren ISO-Wert. Hier sind die scharfen Kanten und der sehr gute Weißabgleich anzumerken, der trotz der Nachtsituation saubere und weniger-stark rauschende Bilder produziert.

Bildergalerie weisabgleich-bei-nacht

Der sehr gute und tolle Weißabgleich des Xperia Z1 wird beim zweiten Nachtbeispiel sichtbar. Leider lässt sich kein Urteil über Bildrauschen und zur Unschärfe fällen, da beide Bilder bereits zugeschnitten und skaliert sind.

Fazit – Sind 40MP besser als 20MP?

Es zeigt sich, dass die reine Zahl auf der Handy-Kamera noch lange nichts aussagt. Zwar sind die Bilder des Nokia Lumia satter in den Farben, dafür viel unschärfer als die Bilder des Sony Xperia – auch auf gleicher Bildgröße und Auflösung! Ebenfalls rauscht die Kamera stärker bei der Lumia, wodurch effektiv 10-20 MP genutzt werden können. Am Ende ist es jedoch die Frage des eigenen Geschmacks und nicht die Überlegung, ob man nicht eine DSLR-Kamera zur Hand nimmt, statt eine kleine Handy-Kamera, denn für Schnappschüsse reichen – meiner Meinung nach – auch 5 – 10 Megapixel vollkommen auf dem Smartphone aus.

Quelle: tbreak.ae via Androidnext

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: IFA 2013 – GIGA live vor Ort


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz