Xperia-Z5-Serie: Update stellt versehentlich auf englische Sprache um

Thomas Lumesberger
5

Sony ist bei dem neuesten Update für die Xperia-Z5-Geräte offenbar ein Fehler unterlaufen, denn es enthält einen Fehler, wodurch diverse Elemente der Oberfläche in Englisch angezeigt werden.

Xperia-Z5-Serie: Update stellt versehentlich auf englische Sprache um

Das jüngste Update für die Geräte der Xperia-Z5-Serie beinhaltet ein Fehler, der einige Elemente der Benutzeroberfläche in englischer Sprache anzeigt. Dabei wird nicht die gesamte Systemsprache der Geräte umgestellt, es sind nur Teile der Oberfläche von dem Fehler betroffen. Beispielsweise wird die Lautstärkeregelung in Englisch ausgewiesen.

Sony ist der Fehler im Update mit der Build-Nummer 32.3.A.2.33 bereits bekannt und arbeitet derzeit an einem Update für das Update. In der Zwischenzeit soll man laut Hersteller versuchen, die Systemsprache über die Einstellungen wieder umzustellen. Sollte der Vorgang nicht funktionieren, soll ein Master-Reset den gewünschten Erfolg bringen – dabei gehen allerdings die gespeicherten Daten verloren, weshalb ein Backup in diesem Fall unerlässlich ist. Ob von dem Fehler alle Xperia-Geräte mit Android 7.0 Nougat betroffen sind oder ob es sich lediglich um die Geräte der Xperia-Z5-Serie handelt, ist derzeit noch unklar.

6.884
Sony Xperia XZ Premium im Hands-On: 4K-Smartphone mit Snapdragon 835 und 960-FPS-Zeitlupe

Die Aktualisierung war im Rahmen eines Sicherheitsupdates ausgerollt worden und soll das Betriebssystem mit den Sicherheitspatches für den Monat März versorgen. Neue Funktionen sind in dem Update nicht enthalten. Wer sich den Ärger mit den englischen Bedienelementen ersparen will, sollte vorerst auf Updates verzichten und abwarten, bis Sony das Problem beseitigt hat.

Quelle: Golem

Weitere Themen: Android 7.0 Nougat , Sony

Neue Artikel von GIGA ANDROID