Das eigene Logo online und kostenlos erstellen: Die 5 besten Webseiten

logo-generatoren-kostenlos
Freelancer, kleinere Unternehmen und Privatleute, die ein Logo brauchen oder gern eines hätten, müssen dafür nicht zwangsläufig Geld ausgeben. Im Internet gibt es mittlerweile einige Angebote, die dir völlig kostenlos bei der Erstellung deines Logos unter die Arme greifen. Die Qualität kann sich zumeist sehen lassen. Wir sagen dir, welche Seiten kostenlose Logo-Designs anbieten und was sie können.

5 Anbieter haben wir unter die Lupe genommen und getestet. Für den Test wurde jeweils ein Logo für die Phantasie-Firma “Metropea” kreiert. Das jeweils beste Ergebnis bilden wir neben der Anbieter-Beschreibung ab und soll euch zeigen, was ihr von dem kostenlosen Logo-Generator erwarten könnt. Übrigens: für keines der Logos haben wir länger als 5 Minuten gebraucht.

Tolle Logos kostenlos online erstellen auf diesen Webseiten

vistaprint-logo-v3
1. Vistaprint Logo (ohne Anmeldung)
Insbesondere für Menschen, die keinerlei Erfahrung beim Gestalten von Logos haben, empfiehlt sich das Angebot von Vistaprint*. Auf äußerst komfortable Weise entwickelst du dein Logo und es werden dir automatisch Variationen und stimmige Farbkombinationen vorgeschlagen. Die Bedienungsfreundlichkeit sowie das Angebot an grafischen Elementen ist absolut überzeugend. Praktisch ist, dass du sofort Visitenkarten, Taschen, Mauspads und vieles mehr mit deinem selbst gestalteten Logo bedrucken kannst. Dass Vistaprint die Speicherung des Logos nicht kostenfrei zulässt, ist der einzige Minuspunkt.

logo-logoease1
2. Logoease (mit kostenloser Anmeldung)
Bei Logoease musst du dich lediglich kostenlos registrieren. In deinem Konto kannst du dann bis zu 10 Entwürfe speichern und diese auch per E-Mail an Freunde zur Diskussion schicken. Für dein Logo-Design stehen dir illustrative Elemente in 26 Kategorien und 16 Schriftarten zur Auswahl. Einziger Schwachpunkt von Logoease ist meines Erachtens die Qualität der Fonts, da sich kaum klassische Typen darunter befinden. Logoease greift aus Lizenzgründen ausschließlich auf Free Fonts zurück und diese sind mitunter leider nicht besonders ausgewogen. Ein großer Vorteil wiederum ist, dass du das Logo in allen wichtigen Datei-Formaten, also EPS, Tiff, JPG und PNG, und den 2 Standard-Auflösungen (300 dpi für Druck und 120 dpi fürs Web) herunterladen kannst.

onlinelogomaker-logo1
3. Onlinelogomaker (ohne Registrierung)
Der Onlinelogomaker ist vollständig kostenlos und erfordert auch keine Registrierung. Die Illustrationen, die im Onlinelogomaker vorliegen, sind größtenteils topmodern und das Schriftangebot ist auf die Web-Schriftarten begrenzt. Nachteilig ist, dass du das Logo nur in kleiner Auflösung und als PNG speichern und downloaden kannst. Der Logo-Generator von Onlinelogomaker lässt sich leider nicht direkt aufrufen. Scrolle auf der Seite nach unten und klicke auf  den Link “logo maker”.

logomaker-logo
4. Logomaker (registrierungspflichtig)
Die Auswahl an Illustrationen und Schriften ist bei Logomaker etwas besser als bei Logoease. Du hast die Wahl aus 10.000 Grafiken und 20 Schriftarten. Allerdings sind die benutzten Illustrationen lizenzpflichtig und dir entstehen Gebühren, wenn du das Logo für Druckerzeugnisse downloaden möchtest. Ein kostenloses Weblogo erhältst du aber in jedem Fall. Wichtig ist bei der Nutzung des kostenlosen Logos im Web, dass du den exakten Code von Logomaker auf deiner Webseite einbindest.

creatr-web-2-0-logo
5. Creatr (sofort loslegen ohne Registrierung)
Mit Creatr erstellst du im Handumdrehen typische Web 2.0 Logos – mit oder ohne “beta”-Badge. Der Spiegeleffekt wird deinem Schriftzug automatisch hinzugefügt. Das Angebot an Logo-Typen ist allerdings recht begrenzt und deine Gestaltungsmöglichkeiten beim creatr sind es ebenfalls. Hast du dein Traumlogo entwickelt, kannst du es per Rechtsklick auf das angezeigte Bild speichern. Dafür bekommst du dann das webfähige Logo absolut kostenlos.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz