Was ist Dropbox und wie kann ich es nutzen?

Marco Kratzenberg
10

Dropbox ist in aller Munde. Manchmal positiv, manchmal negativ. Auch in Apps liest man immer wieder, man solle sich doch mit Dropbox verbinden. Doch was ist Dropbox eigentlich. Was bringt es dem normalen Computerbenutzer?

Video: OneDrive, GoogleDrive, Dropbox – Was ist Cloudspeicher?

104.567
Was ist Cloud-Speicher?

Bei Dropbox handelt es sich um einen dieser Cloud-Webdienste, die in aller Munde sind. Im Grunde ist es nichts anderes, als ein persönlicher, begrenzter Festplattenplatz im Internet, der allerdings einige interessante Besonderheiten aufweist. So eignet er sich u.a. als automatisches Backupsystem und Computerrettung, da es ein Dropbox-Programm, den sogenannten Client, gibt, der unsere Daten automatisch ins Netz schaufelt.

Was ist Dropbox und ist es auch etwas für mich?

Eine kleine Geschichte: Vor nicht allzu langer Zeit stürzte mein PC mitten in der Arbeit ab. Was ich auch tat – und ich kenne mich aus! – ich konnte nicht mehr booten. Die Fehlermeldungen führten in eine Sackgasse und so beschloss ich schließlich, meinen Rechner neu aufzusetzen. Eine Rettung schien unmöglich. Die Festplatte hatte einen Schaden. Natürlich habe auch ich nicht das getan, was ich meinen Freunden immer predige: Laufend Backups gemacht. Doch dazu später.

Also habe ich eine neue Festplatte eingebaut, Windows neu installiert und danach die wichtigsten Programme. Aber was war mit meinen Daten? Die Arbeit von Jahren, meine persönlichen Unterlagen und Briefe? Kein Problem! Ich habe ja Dropbox! Seit etwa 2 Jahren nutze ich eines dieser kostenlosen Dropbox-Konten und das dazugehörige Programm. Nachdem ich auch das neu installiert hatte, befanden sich bald darauf all meine wichtigen Dateien wieder auf dem PC. Ohne dass ich noch einen Finger rühren musste. Das ist mein Backup-System. Ich lasse einfach Dropbox meine wichtigen Unterlagen ins Internet spiegeln und kann so nicht nur sicher sein, sie nicht mehr zu verlieren, sondern erreiche sie auch von überall, wo ich einen Internetzugang habe.

Dropbox.com ist also eine Art Internetfestplatte. Ein Extra-Laufwerk, auf dem ich Daten jeder Art ablegen kann, um sie später wieder aus dem Internet abzuholen. Meine Dateien liegen passwortgeschützt auf den fremden Servern und sind nur für mich erreichbar. Für alle mobilen Geräte, wie Android-Handys, iPhone und iPad sowie andere Tablets gibt es Apps, die einen Kontakt zu Dropbox herstellen können. Und auch viele andere Apps unterstützen Dropbox, so dass ich beispielsweise mit meiner PDF-App meine Dateien aus der Dropbox holen und sie auf dem Handy bearbeiten kann.

Weiter: Wie funktioniert Dropbox?

Weitere Themen: CryptSync, Dropbox für Mac , ownCloud

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE