Tolle Tools zur Soundfile-Bearbeitung: Musik schneiden kostenlos

Marco Kratzenberg
2

Klingeltöne, eigene Soundfiles für Windows oder einfach nur ein Musikstück etwas bereinigen – es gibt reichlich gründe, seine Musik schneiden und bearbeiten zu wollen. Kostenlose Tools sind mittlerweile so professionell, dass man damit sogar seine eigenen Bandaufnahmen verlustfrei bearbeiten kann.

Tolle Tools zur Soundfile-Bearbeitung: Musik schneiden kostenlos

Das Wichtigste dürfte den meisten Anwendern aber sich eine unkomplizierte Bedienung sein. Also möchte ich ein paar Tools vorstellen, mit denen man nach wenigen Minuten und ohne erwähnenswerte Einarbeitungszeit schnelle Ergebnisse bekommt. Alle sind kostenlos, einige sogar portabel, so dass man sie überall mit sich führen kann. In der Regel spezialisieren sich solche Programme auf das MP3-Format.

Musik schneiden absolut kostenlos und effektiv mit mp3DirectCut

Eines der beliebtesten Programme zu diesem Zweck ist mp3DirectCut. Wir haben sogar ein mp3DirectCut Video Tutorial zusammengestellt, weil das Programm so häufig benutzt wird. Es stammt aus Deutschland und hat so schon einmal den Vorteil, dass es komplett mit deutschen Dialogen und Menüs daherkommt. Es gibt nämlich auch andere leistungsfähige Programme aus dem englischen Sprachraum und da diese nicht eingedeutscht wurden, sind sie teilweise schwer zu verstehen.

mp3DirectCut versteht jeder schnell. Zur Markierung von Abschnitten klickt man einfach in die Wellenform der Sounddatei und kann dann schneiden, kopieren und einfügen, ohne die Ursprungsdatei zu zerstören. Dabei gibt es auch keine Qualitätsverluste – es sei denn, man will das. Denn das Programm verfügt auch über Funktionen, um etwa die Lautstärke anzupassen und die Bitrate zu verändern.

Audiodope: Musik schneiden, Sound bearbeiten und konvertieren – kostenlos!

Ein sehr gutes Programm, auch wenn die Programmführung auf Englisch ist: Audiodope kann nämlich wesentlich mehr, als nur MP3-Dateien zu bearbeiten. Es lädt eine große Zahl verschiedener Audioformate und kann das Ergebnis auch in diesen Formaten speichern. Auch die Bedienung selbst ist etwas übersichtlicher.

Unten befindet sich jeweils die Steuerung für die geladene Datei, doch oben gibt es eine weitere Steuerung, die sich nur auf den markierten Teil bezieht. Dadurch muss man nicht lange suchen, wo man den passenden Steuerungsbutton sucht und kann seine Schnitte auch exakter setzen. Außerdem unterstützt Audiodope auch eine sehr große Zahl verschiedener Programm-Plugins. Darunter z.B. Equalizer, Filter und Effekte.

Der Alleskönner: Audacity, um im Mehrspurbetrieb kostenlos Musik zu schneiden und aufzunehmen

Meinen Favoriten gibt es für mehrere Betriebssysteme, als portable Version und natürlich kostenlos. Audacity ist ein Schneidetisch und Rekorder für Sounddateien in mehreren Formaten. Das Programm gibt es in etwa 50 Sprachen und es hat eine sehr angenehme Oberfläche, die man nach einigen versuchen gut beherrscht. Die Besonderheit ist nicht nur, dass Audacity auf PC, Mac und unter Linux läuft, sondern dass man damit mehr als die üblichen zwei Spuren für einen rechten und linken Kanal bearbeiten kann.

Dadurch ergeben sich in der Konsequenz viel bessere Mix-Effekte, als wenn man nur Musikstücke aus- und einblendet. Auf der Audacity-Projektseite findet man eine vollständige Liste der Fähigkeiten, Effekte, Plugins und Steuerfunktionen. Das Programm ist Open-Source und wird laufend verbessert. Wie üblich bei solchen Community-Projekten ergibt sich dadurch eine effektive Updatefolge mit regelmäßigen Verbesserungen.

Weitere Themen: Audacity, Audacity Portable, Martin Pesch

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz