Feststelltaste deaktivieren: CAPSLOCK ABSTELLEN - Download

Marco Kratzenberg
4

Wer die Feststelltaste deaktivieren will, sucht bei Windows vergeblich nach einer Einstellungsmöglichkeit. Mit einem kleinen Trick könnt Ihr aber Capslock trotzdem für immer abschalten.

Feststelltaste deaktivieren: CAPSLOCK ABSTELLEN - Download

Schnell ist es passiert: Man rutscht beim Schreiben versehentlich auf die Feststelltaste und alles WIRD GROSS GESCHRIEBEN. Mit einem kleinen Trick lässt sich die Feststelltaste deaktivieren und in der Windows-Registry leicht abschalten. Dummerweise stellt uns Windows dafür keine Einstellungsoption zur Verfügung, so dass Ihr tatsächlich gezwungen seid einen neuen Befehl in die Registry zu schreiben. Doch das ist eine Sache weniger Augenblicke und ein Segen für alle Schnellschreiber, die ab und zu auf diese Taste kommen und ganze Abschnitte korrigieren müssen. Ganz Ungeduldige können ein Skript zum Deaktivieren der Feststelltaste downloaden.

131.399
Schnell und Einfach: Mechanische Tastaturen

Feststelltaste deaktivieren durch ein Skript

Um die Feststelltaste zu deaktivieren, reicht eine kleine Änderung in der Windows-Registry. Die manuelle Vorgehensweise beschreibe ich im nächsten Absatz. Aber wenn es schnell und einfach gehen soll, dann lässt sich das mit einer winzigen Skriptdatei und drei Mausklicks blitzschnell erledigen. Ihr könnt bei uns die Datei KeyboardMappings.zip downloaden. Sie enthält mehrere kleine Skriptdateien, mit denen sich die Feststelltaste deaktivieren oder ummappen lässt. Um Capslock für immer abzuschalten, benötigt Ihr die Datei KillCapsLock.reg.

Nachdem Ihr die ZIP-Datei z.B. mit 7-Zip entpackt habt, befinden sich danach 5 Dateien in dem Ordner:

ChangeCapsToControl.reg Feststelltaste wird eine STRG-Taste
ChangeCapsToShift.reg Feststelltaste wird eine Umschalttaste
DisableKeyboardRemap.reg Löscht ein Remapping des Keyboards
KillCapsLock.reg Feststelltaste deaktivieren
SwitchCapsToScrollLock.reg Feststelltaste deaktivieren und Rollentaste dazu machen

Die Anwendung ist ganz einfach:

  • Ein Doppelklick auf KillCapsLock.reg führt das Skript aus und trägt den unten beschriebenen Wert in die Registry ein.
  • Ein Warnhinweis poppt auf, der mit OK bestätigt wird.
  • Jetzt noch ein Fenster wegdrücken, dass uns über den Erfolg der Aktion unterrichtet.

So einfach lässt sich die Feststelltaste deaktivieren. Damit die Änderungen in der Registry allerdings eine Auswirkung haben und Capslock für immer deaktivieren, müsst ihr Windows entweder neu starten oder Euch zumindest einmal ab- und wieder anmelden.

Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Feststelltaste deaktivieren – manuell in der Registry

Wer der einfachen Möglichkeit misstraut, die Feststelltaste zu deaktivieren, der kann dieselbe Änderung auch von Hand durchführen. Zuerst müsst Ihr die Registrierungsdatenbank öffnen. Dort verwaltet Windows alle erdenklichen Einstellungen zum Verhalten des Betriebssystems sowie der installierten Programme. Ihr erreicht die Registry unter “Start – Ausführen”. Daraufhin öffnet sich ein Fenster und dort gebt Ihr ein regedit. Unter Windows 10 gebt Ihr das einfach ins Suchfeld der Taskleiste ein.

Im Registrierungs-Editor klickt Ihr Euch nun durch zu

HKEY_LOCAL_MACHINE / SYSTEM / CurrentControlSet / Control / Keyboard Layout

Direkt darunter befindet sich ein Ordner namens Keyboard Layouts (mit s). Der ist in diesem Fall nicht gemeint. Rechts sind die dort bereits vorhandenen Schlüsseleinträge zu sehen.

Unter diese Einträge klickt Ihr mit der rechten Maustaste und aus dem Kontextmenü wählt Ihr “Neu – Binärwert”. Daraufhin wird ein neuer Schlüssel eingefügt, den Ihr sofort umbenennt in Scancode Map. Noch ist dieser Key leer und ohne Funktion.

Mit einem Doppelklick auf den Schlüssel wird die Bearbeitung gestartet. Nun müsst Ihr leider von Hand folgende Zeichen eingeben. Das Leerzeichen zwischen den Zweiergruppen wird dabei automatisch eingefügt.

00 00 00 00 00 00 00 00 02 00 00 00 00 00 3a 00 00 00 00 00

Leider ist es nicht möglich, diesen Inhalt über die Zwischenablage einzugeben. Mit einem Klick auf OK wird der Schlüsselinhalt nun gespeichert. Um die Windows Feststelltaste zu deaktivieren muss Windows allerdings neu gestartet werden. Vorher wird der neue Eintrag in der Registry von Windows nicht berücksichtigt. Nach dem Neustart kann man es sofort ausprobieren: Ein Druck auf die Feststelltaste hat keine Auswirkung mehr. Großbuchstaben gibt’s nur noch mit der Umschalttaste.

Weitere Themen: Windows 7 Home Premium, Windows 7

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE