Soldier of Fortune: Pay Back - Verkaufsverbot in Australien aufgehoben

Leserbeitrag
11

(Max) Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir über das Verkaufsverbot berichtet, mit dem Australien den aktuellen Ableger der "Soldier of Fortune"-Reihe "Pay Back" belegt hatte. Der Ego-Shooter enthielt nach Angaben der dortigen Behörden ein überhöhtes Maß an Gewalt und wurde aus diesem Grund aus den Händlerregalen verbannt. Publisher Activision reagierte und reichte nun eine zensierte Fassung ein.

Soldier of Fortune: Pay Back - Verkaufsverbot in Australien aufgehoben

Diese erhielt nach neuer Überprüfung eine MA15+ – Alterseinstufung, weil Rag-Doll Physikeffekte entfernt, das Blut reduziert und Gegner nicht mehr zerstückelt werden können. Damit darf diese Version des Shooters wieder auf dem australischen Kontinent frei verkauft werden.

In Deutschland wird “Soldier of Fortune: Pay Back” in ähnlicher Fassung Anfang 2008 auf den Markt kommen. Ein Urteil der USK steht derzeit aber noch aus. “Pay Back” bleibt allen wesentlichen Traditionen der Serie treu. In der Haut eines Söldners ballert Ihr Euch durch Unmengen feindlicher Truppen. Dafür stehen Euch insgesamt 40 bis ins Detail nachempfundene Bleispritzen zur Verfügung.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz