Asien hält Einzug in das Imperium! - Age of Empires: The Asian Dynasties

Leserbeitrag
99

(Maxi) "Age of Empires" zählt mit insgesamt 16 Millionen verkauften Einheiten zu den erfolgreichsten Spiele-Reihen überhaupt. Kein Wunder, denn zu seiner Zeit galt "AoE" als Legende der Echtzeitstrategie und bescherte 1997 den Gamern unseres Landes viele schöne Stunden.

Asien hält Einzug in das Imperium! - Age of Empires: The Asian Dynasties

Nun ist die Serie von den “Ensemble Studios” mittlerweile auf insgesamt zehn Titel anwachsen, inklusive der “Age of Mythologie”-Spiele. “AoE III” ist der aktuellste Teil der Serie und erschien vor knapp zwei Jahren und durfte sich auch schon über ein Addon, “The Warchiefs” freuen. Um den Zeitgeist weiter am Leben zu erhalten wird nun das zweite Addon “The Asian Dynasties” ins Rennen geschickt.

Das aktuellste Stück “Age of Empires” wird allerdings nicht von den bereits bekannten Entwicklern “Ensemble Studios” produziert, die haben nämlich gerade mit “Halo Wars” alle Hände voll zu tun. Aus diesem Grund wurde die Entwicklung an das befreundete Studio “Big Huge Games” weitergereicht. Dieser Schritt ist auch nachvollziehbar, wenn man bedenkt dass deren Spiel “Rise of Nations” auf dem gleichen Programmcode wie “Age of Empires II” basierte und von einigen Zeitschriften als das “Spiel das Jahres 2003″ ausgezeichnet wurde.

Nun haben wir also alles zusammen. Ein talentiertes Entwicklerstudio, eine der stärksten Spiele-Reihen unserer Zeit und somit jede Menge Potential nach oben für ein weiteres Addon zu “Age of Empires 3″.

Was bringt also das neueste Addon? Als erstes seien da die drei neuen Nationen genannt. In “Asian Dynasties” stoßen zu den bekannten acht Nationen (elf zusammen mit “Warchiefs”) noch Japan, Indien und China dazu. Alle drei ähneln sich in ihren Grundprinzipien und unterscheiden sich lediglich in den Einheiten die sie produzieren. So zieht Indien mit Elefanten in den Kampf und China eben mit Schießpulver.

Der Hauptkern von “Asian Dynasties” bildet allerdings die Kampagne. Jede neue Nation bekommt ihre eigene Geschichte und die überzeugt auf ganzer Linie, so wie bei jedem “Age of Empires”. Die einzelnen Missionen sind durch dynamisch gestaltete Aufträge immer spannend und es kommt regelmäßig vor, dass sich Eure Ziele während des laufenden Spiels ändern. Während man in den ersten zehn Minuten einer Mission versucht eine feindliche Burg zu übernehmen, muss man im nächsten Moment einen gegnerischen Hinterhalt abwehren. Jede Mission wird durch gut inszenierte Zwischensequenzen eingeleitet. Auch die Charaktere haben Ihre eigenen Stimmen bekommen, die sich im englischen sehr authentisch anhören. Wie es in der deutschen Version aussieht, erfahren wir am 2. November. Denn dann erscheint “The Asian Dynasties” in den deutschen Läden.

Wenn Ihr aber nicht so lange auf bewegte Bilder warten wollt solltet Ihr Euch heute Abend auf jeden Fall vor dem Fernseher einfinden, denn dann lassen wir im PC-Bereich die Dynastie aufleben.

Weitere Themen: Age of Empires 2 Demo, Age of Empires 2: Age of Kings, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz