Akaneiro: Demon Hunters

jetzt spielen

Spielbeschreibung

American McGee und Spicy Horse haben sich bereits mit der Videospielumsetzung von Alice im Wunderland einen Namen gemacht. Vielleicht keinen sonderlich allzu guten, aber das hängt weniger mit der Qualität von „American McGee‘s Alice“ und „Alice: Madness Returns“ zusammen, denn mit der verstörenden Interpretation des Stoffs.

Ihr neustes Werk in der ansonsten so kunterbunten und kinderfreundlichen Märchenwelt stellt „Akaneiro: Demon Hunters“ dar, das eine Umsetzung von Rotkäppchen darstellt und sicherlich nicht so im Sinne der Gebrüder Erfinder war.

Denn darüber hinaus, dass das kleine Mädchen mit der roten Kappe reichlich unkindlich rüberkommt, schnetzelt man sich im Free2Play-Titel auch noch mit allerlei Gerät durch das Japan des 19. Jahrhunderts, was eigentlich nichts für Kinderhände ist – die Gerätschaften, nicht das Japan.

Das sind dann natürlich überwiegend Schwerter mit japanischer Abstammung, die da in die Hände der Kappen-tragenden Helden gelegt werden, und mit deren Hilfe man dann Armeen von Dämonen zerlegen muss.

Neben einigen Screenshots gibt es bislang allerdings noch nicht allzu viel zu berichten. Details zu Charakteren, Spielverlauf, Fertigkeiten und sonstigen Inhalten werden noch händeringend erwartet. Und zwar keine Kinderhände, wenn man bedenkt, dass ein Entwickler wie Spicy Horse an einem Facebook-Spiel arbeitet, das darüber hinaus auch noch nicht so aussieht, als wäre es „nur“ ein Social Game.

„Akaneiro: Demon Hunters“ wird ein kostenloses Rollenspiel für Facebook sein, das gegen Ende des Jahres erscheinen soll. Beta-Tests wurden veranschlagt, allerdings noch nicht zeitlich eingegrenzt. Spielbar wird der Titel also auf PCs und Tablets sein – und natürlich Macs, deren Nutzer bei Facebook angemeldet sind.

von
    Alle Artikel zu Akaneiro: Demon Hunters
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz