Remedy - Entwicklungszeit von Alan Wake war unerwartet

Leserbeitrag
1

Wie der Managing Director von Remedy, Matias Myllyrinne, nun im Interview mit VG247.com zugab, kam die Ankündigung von Alan Wake auf der E3 2005 wohl zufrüh.

”Ja, es ist möglich das wir es der Welt ein wenig zu früh mitgeteilt haben. Um ehrlich zu sein, wir haben nicht gedacht das es so lange dauert es richtig zu machen. Also haben wir bei der Ankündigung nicht gedacht, dass die Leute so lange warten müssen”, so Myllyrinne.

Auch bei einem der ersten Titel Remedys, Max Payne, sei ein ähnlicher Vorgang

zu beobachten gewesen. Myllyrinne lobt sein Team dennoch für die Arbeit:

”Ich bin stolz auf das Team und auf dessen Verlangen, Alan Wake herauszubringen. Es war nicht immer einfach und es war ein weiter Weg. Glücklicherweise hatten wir mehr Licht als Dunkel entlang dieses Weges. Wie auch immer, was zählt ist jedoch das Endresultatdas zu erschaffen was man sich vorgenommen hat und dieses dann mit der Welt teilen zu können.”

Mit Alan Wake sei Remedy dies gelungen, so Myllyrinne.

Weitere Themen: Remedy Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz