Alan Wake's American Nightmare

Bereits seit einiger Zeit kursierten Gerüchte und teilweise bestätigte Meldungen über einen neuen Titel in der Welt um Autor und unfreiwilligen Helden Alan Wake. Dabei wurde allerdings bereits früh festgestellt, dass es sich nicht um den, wie viele Gerüchte vermutet hatten, zweiten Teil der Serie handeln solle, sondern vielmehr um eine komplett neue Ausrichtung.

Bei den Spike TV Video Game Awards wurde jetzt endlich Gewissheit verschafft. Der neue Titel in der Serie trägt den Namen Alan Wake's American Nightmare und wird ein Downloadtitel für den Xbox Live Marketplace sein.

Den Namen trägt das Spiel vollkommen zu Recht, wird doch der Protagonist Alan Wake wieder in den ewig währenden Kampf zwischen Licht und Dunkelheit involviert und kämpft sich diesmal mit einem greifbaren Bösewicht.

Das finnische Entwicklerstudio Remedy greift hier Vorbilder wie Quentin Tarantinos Splatter-Action-Filme auf und wirft Alan in eine extrem skurrile TV-Show in Arizona, besser gesagt auf der legendären Route 66. Moderiert wird diese von Mr. Scratch, der mehr ist, als vorerst den Anschein erweckt. Fans der Serie werden den kratzigen Bösewicht zudem noch aus Teil eins der Serie kennen.  Das bedeutet für Alan wieder einmal die Schreibmaschine gegen jede Menge Ballermänner zu tauschen und sich durch wahre Armeen aus Schatten zu kämpfen.

Interessanterweise wird es im Downloadtitel für XBLA auch einen Koop-Modus geben, in dem zwei Spieler im Modus „Fight Till Dawn“ im gängigen Survival-Mode mit einer Vielzahl an Waffen und Munition ausgestattet gegen immer stärker werdende Wellen von Feinden angehen müssen.

Der Einstieg in Alan Wake's American Nightmare soll für Neulinge im Alan Wake-Universum laut Executive President Aki Järvilehto enorm komfortabel verlaufen, ohne dass Fans der alten Teile auf neue Informationen verzichten müssen werden.

von

Weitere Themen: Remedy Entertainment

zum Hersteller

Alle Artikel zu Alan Wake's American Nightmare
  1. Alan Wake’s American Nightmare Test: Rewriting Reality

    Maurice Urban 8
    Alan Wake’s American Nightmare Test: Rewriting Reality

    Über fünf Jahre lang war Alan Wake in Entwicklung, bei Alan Wake’s American Nightmare hat man das Ganze einfach mal auf rund zwei Jahre heruntergeschraubt. Remedy betonte dafür aber auch mehrfach, dass es sich beim neuen Spiel nicht um ein vollwertiges Sequel...

  2. Remedy: Spielbarkeit wichtiger als Realismus

    Maurice Urban
    Remedy: Spielbarkeit wichtiger als Realismus

    Die Spiele von Entwickler Remedy sind nicht immer die realistischsten, denn wann fliegt man schon in Zeitlupe durch die Luft oder bekämpft surreale Schattenmonster? Anscheinend ist man an Realismus auch nicht besonders interessiert und legt sein Augenmerk auf...

  3. XBLA House Party: Finale Release-Termine und Preise

    Maurice Urban 4
    XBLA House Party: Finale Release-Termine und Preise

    Bevor man sich im Frühjahr wieder mit den ganz großen Titeln beschäftigen darf, bietet Microsoft mit der Xbox Live Arcade House Party ein paar interessante Spiele für die hauseigene Downloadplattform. Jetzt gibt es die konkreten Termine und Preise.

GIGA Marktplatz